20. Mai, 10:09 Uhr: Spürbares Erdbeben im Hamm

Hamm – Im östlichen Ruhrgebiet wurde erneut ein schwaches Erdbeben verspürt. Wie uns Zeugen meldeten, kam es im Südosten von Hamm um 10:09 Uhr zu einer leicht wahrnehmbaren Erschütterung. Aufzeichnungen umliegender Stationen belegen ein leichtes Erdbeben. Zur Zeit gibt es noch keine genauen Informationen zur Stärke, es scheint aber eines der stärkeren der letzten Monate zu sein. Schäden sind jedoch nicht zu erwarten.
Es ist bereits das 24. Erdbeben über Magnitude 1 in Hamm in diesem Jahr. Die meisten dieser Beben wurden von Anwohnern verspürt. Besonders die Ortsteile Pelkum und Herringen sind von den Erdbeben betroffen, die seit Herbst 2019 aufgrund der Anhebung des Grubenwassers wieder vermehrt auftreten.

Update 11:28 Uhr
Die Ruhr-Universität Bochum ermittelte Magnitude 2.0. Damit ist es das stärkste Erdbeben in Hamm seit November 2020.

Zeugenmeldungen
Hamm
20.05.2021, um 10:10Uhr
Um 10:10 Uhr arbeiteten wir im 1.OG im Homeoffice am PC als es eine kurze aber deutlich spürbare Erschütterung gab. Der Schreibtisch vibrierte. (Intensität III)

Aufzeichnungen des Erdbebens an der Station HMES. Daten: Ruhr Universitaet Bochum (RUB Germany). (2007). RuhrNet – Seismic Network of the Ruhr-University Bochum [Data set]. Federal Institute for Geosciences and Natural Resources (BGR, Germany). https://doi.org/10.7914/SN/RN
Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 20. Mai, 10:09 Uhr

Magnitude: 2.0

Tiefe: 1.5

Maximalintensität (geschätzt): III

Schütterradius (geschätzt):

Schäden erwartet: nein

Ursprung: induziert (Bergbau / Grubenwasser)

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden