Kleines Erdbeben (M1.7) in Bergkamen

Startseite » Deutschland » Kleines Erdbeben (M1.7) in Bergkamen

Anzeige

ShakeMap (Berechnete Intensität des Erdbebens in Bergkamen und Umgebung):


Epizentrum, ShakeMap und historische Erdbeben der Region auf interaktiver Karte anzeigen

Was ist passiert:

Bereits am vergangenen Montag hat sich in Bergkamen das stärkste Erdbeben seit acht Jahren ereignet. Wie das Seismologische Observatorium der Ruhr-Universität heute mitteilte, ereignete sich das Erdbeben vormittags im Bereich der ehemaligen Zeche Grimberg. Es erreichte Magnitude 1.7 und war damit stärker als die jüngsten Beben der letzten beiden Jahre. Wahrnehmungsmeldungen zu diesem Beben liegen uns bisher nicht vor. Aufgrund der Stärke und der geringen Tiefe ist jedoch davon auszugehen, dass es vor allem im direkten Umfeld des Epizentrums teils deutlich verspürt wurde.

Das letzte Beben vergleichbarer Stärke in Bergkamen ereignete sich im April 2015. Dieses wurde deutlich in Teilen des Stadtgebietes verspürt und war damals noch eine direkte Folge des Steinkohlebergbaus. Seit 2020 steigt die Erdbebenaktivität im östlichen Ruhrgebiet wieder an. Zunächst in Hamm, seit 2021 auch in Bergkamen, wo bereits zu der Zeit vereinzelt spürbare Beben um Magnitude 1.4 verzeichnet wurden. Grund für das Aufleben der Aktivität ist die Anhebung des Grubenwasserspiegels nach Ende des Bergbaus.

Anzeige

Betroffene Städte, Orte

Stadt Land Intensität (EMS-98) Bewohner Entfernung Epizentrum (km) Beschreibung
Bergkamen DE 2.6 52000 2.0 kaum spürbar
Kamen DE 2.1 46000 4.0 kaum spürbar
Lanstrop DE 1.6 4000 5.4 nicht spürbar
Lünen DE 1.4 91000 6.1 nicht spürbar
Werne DE 1.3 31000 5.9 nicht spürbar
Herne DE 1.0 172000 28.3 nicht spürbar
Hamm DE 1.0 179000 16.0 nicht spürbar
Dortmund DE 1.0 588000 15.1 nicht spürbar
Bochum DE 1.0 386000 31.3 nicht spürbar
Hagen DE 1.0 199000 29.7 nicht spürbar

Zusammenfassung der Erdbebendaten:

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen?

Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Erdbebenmessung im Wohnzimmer: Professionelle Seismometer für Experten und Laien (Gesponsert)

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 9. Januar, 10:45

Magnitude: 1.7

Tiefe / Depth: 1.5 km

Spürbar / Felt: ja / yes

Schäden erwartet / Damage expected: nein / no

Opfer erwartet / Casualties expected: nein / no

Ursprung / Origin: induziert (Bergbau / Grubenwasser)

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Aktuelles aus der Region  Oberrhein-Erdbeben: Wie falsches Verhalten Leben gefährdet

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:



    Erdbebendaten: RUB

    Statistik:

    Seit 1950 gab es in der Region (Bergkamen und Umgebung) etwa 15 Erdbeben, die stärker waren als Magnitude 4 (Daten: USGS). Durchschnittlich gibt es in der Region (Deutschland und Umgebung) 0.27 Erdbeben der Magnitude 4 oder höher pro Jahr. Beben dieser Stärke haben somit eine durchschnittliche Wiederkehrperiode von etwa 3.7 Jahren (44 Monaten).

    Übersicht der stärksten Erdbeben in Bergkamen und Umgebung

    Jahr Intensität
    1936 6.5
    1888 6.0
    1876 5.0
    1977 5.0
    1980 5.0
    1963 4.5
    1969 4.5
    1973 4.5
    1977 4.5
    1974 4.0

    *Daten: Erdbebenkatalog Leydecker (Spürbare Erdbeben in Deutschland und Umgebung, 800 – 2012), seit 2013: erdbebennews.de