Costa Rica: Zwei moderate Erdbeben südöstlich von San Jose

Binnen 10 Minuten erschütterten am Karfreitag zwei moderate Erdbeben weite Teile von Costa Rica. Das erste Erdbeben um 12.32 Uhr Ortszeit (20.32 Uhr MESZ) erreichte Magnitude 4.8. Das zweite um 12.42 Uhr Ortszeit (20.42 Uhr MESZ) hatte Magnitude 5.2. Beide Erdbeben traten in 18 km Tiefe auf, nach Angaben der Costa Ricanischen Erdbeben- und Vulkanologiebehörde OVSICORI.

Werbung

Das Epizentrum der Erdbeben lag in der Provinz San Jose im Südosten des Landes, etwa 55 km von der Hauptstadt entfernt. Bewohner der Stadt berichten, dass beide Beben mit moderater Intensität wahrgenommen wurden. Aufgrund der relativ geringen Tiefe der Erdbeben sind Schäden in der Nähe des Epizentrums nicht auszuschließen.

San Jose

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei