Erdbeben in Groningen: Gasförderung wird reduziert

Nachdem in den vergangenen Jahren vermehrt leichte Erdbeben in der niederländischen Region Groningen auftraten, hat die Regierung gestern beschlossen, die Erdgasförderung stark zu reduzieren. Die vielen kleinen Erdbeben, verursacht durch die Förderung haben in mehreren Städten der Region zu Schäden größeren Ausmaßes geführt. Ebenfalls ein wichtiger Grund für die Entscheidung ist die psychische Belastung der Bewohner durch die Zunahme der Erdbeben. (mehr…)

Anzeige
The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei