Starkes Erdbeben vor der Küste von Sumatra

Ein starkes Erdbeben ereignete sich um 11.30 Uhr MESZ vor der Südwestküste der Indonesischen Hauptinsel Sumatra. Nach vorläufigen Angaben von Geofon und USGS hatte das Erdbeben Magnitude 5.6. Das Beben fand in etwa 40 Kilometern statt. Direkt am Epizentrum befindet sich die dünn besiedelte Insel Pulau Enggano. Dort erwartet USGS Intensität VII. Dies kann zu Schäden an den wenigen Siedlungen der 30×12 km großen Insel führen. Bis nach Sumatra sind es knapp 130 Kilometer. Entsprechend ist dort nicht mit Schäden zu rechnen. Eine Tsunami-Warnung besteht nicht.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen.