Starkes Erdbeben bei den Leeward Inseln in der Karibik

Die Inselgruppe der Leeward Inseln wurde um 13.01 Uhr von einem Starken Erdbeben getroffen. Nach USGS erreichte das Erdbeben eine Stärke von 6.0 in einer Tiefe von 17 Kilometern. Auf den nächstgelegenen Inseln Guadeloupe (Frankreich) und auf Montserrat (Großbritannien) war das Erdbeben mit maximaler Intensität IV spürbar. Geringere Intensität wurde auch auf Domenica, Martinique (Frankreich) und auf den Inseln der Staaten Antigua und Barbuda sowie  Saint Kitts und Nevis registriert. Um 13.12 Uhr  und um 14.30 Uhr folgten zwei Nachbeben der Stärke 5.0. Schäden sind nicht zu erwarten, einen Tsunami gab es auch nicht.

 

Vor der Küste der Inselgruppen der Leeward Inseln und den Windward Inseln, die zusammen zu den Inseln über dem Winde gehören, taucht der Nordostteil der Südamerikanischen Platte unter die Karibische Platte. Folge sind Starke Erdbeben. Zuletzt war dies am 18 Februar der Fall als ein Erdbeben der Stärke 6.5 die Windward Inseln erschütterte.

 

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.