Starkes Erdbeben im Norden von Sumatra

Anzeige

Ein starkes Erdbeben traf um 16.35 Uhr MESZ den Norden der indonesischen Insel Sumatra. Nach vorläufigen Angaben des USGS hatte das Erdbeben Magnitude 5.8. Geofon nennt Magnitude 5.5. Das Epizentrum lag wenige Kilometer vor der Westküste der Insel, das Hypozentrum in etwa 50 Kilometer Tiefe (vorläufige Angabe). Eine Tsunami Warnung wurde nicht herausgegeben. Je nach weiterer Korrektur der Parameter könnte das Erdbeben zu leichten Schäden geführt haben. Die Region an der Westküste Sumatras ist zum Glück nur dünn besiedelt.