Schweres Erdbeben im Südatlantik

Bisher war die Erdbebenaktivität im Monat Juni relativ gering. Große Erdbeben blieben bisher nahezu aus. Größere Erdbeben ereigneten sich überwiegend in Regionen, wo sie keine Gefahr darstellen. So auch das aktuelle Erdbeben, das um 14.52 Uhr den Mittelatlantischen Rücken trat. Nach Angaben von Geofon erreichte es Magnitude 6.9. USGS gibt Magnitude 7.0 an, nachdem vom Pacific Tsunami Warning Center bereits die Meldung von M7.0 herausgegeben wurde.

Das Epizentrum lag etwa 500 Kilometer nordwestlich der britischen Insel Tristan da Cunha, knapp 3000 km vom Südamerikanischen Festland entfernt. Tsunamigefahr besteht nicht.

 

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.