Starkes Erdbeben vor der Küste von Fukushima

Japan – Vor der Ostküste der japanischen Hauptinsel Honshu hat sich am Mittwochnachmittag (20.) ein starkes Erdbeben ereignet. Das Epizentrum des Bebens lag vor den Präfekturen Fukushima und Miyagi. Nach Angaben der Japanischen Meteorologiebehörde (JMA) erreichte es Stärke 5,6. Der Herd des Erdbebens lag in 40 Kilometern Tiefe. Entlang der Küste waren die Erschütterung mit geringer Intensität (JMA 3) spürbar. Schäden sind infolgedessen nicht zu erwarten. Eine Tsunami-Warnung gibt es nicht.

Anzeige

Ein Zusammenhang mit der Erdbebenserie auf der Insel Kyushu besteht nicht.

[sc name="Save"]

Anzeige

Japan

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei