Erdbeben auf Bali

Indonesien – Deutsche Urlauber auf der indonesischen Insel Bali berichteten uns, dass dort vor wenigen Minuten ein Erdbeben wahrgenommen wurde. Nach ersten Angaben des indonesischen Erdbebendienstes bei der BMKG erreichte das Erdbeben Magnitude 4.5. Das Epizentrum lag demnach nordöstlich der Insel nahe der Stadt Amed in einer Tiefe von nur 11 Kilometern. Die Erschütterungen waren besonders im Zentrum der Insel, aber auch im Großraum Denpasar, sowie auf der Nachbarinsel Lombok spürbar.

Leichte Schäden in der Nähe des Epizentrums sind nicht auszuschließen. In der Regel sind Beben dieser Stärke aber ungefährlich. Tsunamigefahr besteht nicht.

[sc name=“Gespürt“ ]

Zeugenmeldungen

Kubu (Bali)
23.40 Uhr, 09.06.2016, Dauer: Ca 4 Sekunden, unser Bungalow hat gewackelt, keine Schäden

Amed (Bali)
09.08.2016,ca. 23.40.
Wir wurden geweckt durch ein deutlich spürbares Beben, auch hörbar. Dauer 2 Sekunden.
Unser Bungalow ist in Amed direkt am Meer.

Tulamben
Die Glastür hat geklirrt, als ob jemand daran gerüttelt hat. Keine Schäden sichtbar. Außer uns hat das in der Hotelanlage aber vermutlich keiner bemerkt. Zeit: kurz vor 24 Uhr Ortszeit, Dauer 4-5 Sekunden

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 17:37 Uhr (23:37 Uhr Ortszeit)

Magnitude: 4.5

Tiefe: 11 km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: unwahrscheinlich

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

[sc name=“Save“ ]

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)