Erdbeben im Kanton Uri

Anzeige

Schweiz – Nahe des Ortes Andermatt im Kanton Uri hat sich am Montag ein Erdbeben ereignet. Der Schweizerische Erdbebendienst gibt es nach manueller Auswertung mit Magnitude 3.3 an. Es trat um 8:43 Uhr auf. Das Epizentrum lag knapp 40 Kilometer südlich von Luzern in einem dünn besiedelten Alpengebiet. Rund um das Epizentrum waren die Erschütterungen deutlich spürbar. Davon betroffen sind auch benachbarte Kantone. Mit Schäden muss nicht gerechnet werden.

Es ist eines der größten Erdbeben, die die Schweiz in diesem Jahr getroffen haben.

.

Zeugenmeldungen
Amstek (Uri)
ca. 8.40 Uhr: Zwei Mal im Abstand von 2-3 Sekunden ein Knall wie beim Sprengen in einem Steinbruch. Zwischen den Knallen und nach dem 2. Knall 2-3 Sekunden Vibrationen zu spüren. Keine Schäden.

Sachseln (Obwalden)
War deutlich zu spüren. Keine Schäden.

Amstek (Uri)
Ich bereitete heute habe ich bei etwa 8:00 Uhr morgens, wenn ich zur Arbeit gehen, wenn ich mein Gebäude um 08.30 Uhr mehr mindestens zwei Mal in einer Zeit von 2 bis 3 Sekunden Schütteln gefühlt .. ich meine Frau gesagt, wenn sie hatte das Gebäude fühlte schütteln und sie sagte ja … jetzt war dies ein Erdbeben erklärt ..

Färningen (Uri)
Grosser Knall und Erschütterung

Silenen (Uri)
Montag 3.10.2016 Uri Schweiz. Innerhalb 3 Sek. 2 grössere Erschütterungen. Knall wie bei Explosionen oder grosser Steinschlag. War im Haus. Altes Holzhaus. War so sehr gut spürbar.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 08:43 Uhr

Magnitude: 3.3

Tiefe: 5 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

    5 Kommentare

    Kommentare sind geschlossen.