Mehrere Erdbeben erschüttern Bosnien und Montenegro

Bosnien-Herzegowina . Zwei leichte Erdbeben haben am Samstagvormittag die Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina getroffen. Die Epizentren beider Beben lagen wenige Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum von Sarajevo. Das erste Beben ereignete sich um 8:55 Uhr und erreichte nach Angaben des Bosnischen Erdbebendienstes Magnitude 3.1. Der Herd lag in drei Kilometern Tiefe. Es wurde maximal Intensität IV registriert. Bewohner von Sarajevo sprechen von einem kurzen aber deutlichen Stoß.
Exakt zwei Stunden später, um 10:55 Uhr, folgte das zweite etwas schwächere Erdbeben. Dieses erreichte nach ersten Angaben Magnitude 2.8.

Anzeige

Meldungen über Schäden infolge der Erdbeben gibt es bisher nicht und sind bei dieser Magnitude auch nicht zu erwarten.

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 08:55 und 10:55 Uhr

Magnitude: 3.1 und 2.8

Tiefe: ca, 3 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    Bereits in der vergangenen Nacht wurden Teile des Balkans von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum lag dabei im Westen von Montenegro nahe der Grenze zu Kroatien (Region Dubrovnik). Der Erdbebendienst in Podgorica gibt es mit Magnitude 4.0 an. Ausländische Erdbebendienste gehen auf bis zu Magnitude 4.6 hoch. Die Erschütterungen waren entlang der Adria-Küste bis ins kroatische Split zu spüren. Auch in mehreren Städten in Bosnien-Herzegowina wurden die Ausläufer wahrgenommen, unter anderem auch in Teilen von Montenegro. Über Schäden in der Epizentralregion ist nichts bekannt.

    Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

    Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 00:39 Uhr

    Magnitude: 4.0

    Tiefe: ca, 10 km

    Spürbar: ja

    Schäden erwartet: möglich

    Opfer erwartet: nein

    Ursprung: tektonisch

    Tsunami-Gefahr: nein

      Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

      Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

      Anti-Spam-Quiz: