Wieder Erdbeben in Polen

Polen – Die hohe seismische Aktivität am Bergwerk Rudna in Niederschlesien hält an. Nachdem es bereits Ende 2016 mehrere größere Erdbeben gegeben hat, von denen eines in einem tödlichen Grubenunglck endete, folgte am Sonntagabend ein weiteres. Nach vorläufigen Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam erreichte es Magnitude 4.0. Betroffen war erneut die Stadt Polkowitz. Die Erschütterungen waren diesmal nicht bis Sachsen spürbar. Rund um das Epizentrum muss erneut mit Schäden gerechnet werden. Auch ein Einfluss aufs Bergwerk kann nicht ausgeschlossen werden.

Anzeige
.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 20:08 Uhr

Magnitude: 4.0

Tiefe: 1 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert (Bergbau)

Tsunami-Gefahr: nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz: