Leichtes Erdbeben in Langwedel

Anzeige

Niedersachsen – Nahe Langwedel  hat es erneut ein leichtes Erdbeben gegeben. Es erreichte nach Angaben der „Bürgerinfo Seismisches Messsystem“ eine Stärke von 2,2. Es ereignete sich am Vormittag um 11:44 Uhr. Ursache der Erdbeben in Niedersachsen ist die dortige Erdgasförderung. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Erdbeben dieser Stärke deutlich spürbar sind.

.

Schülingen (Langwedel)

27.02.17 um 11.45 lauten Knall (Intensität II)

Daverden (Langwedel)

Haus wackelt , Geräusche wie Grollen ca.11:44 heute. (Intensität II)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 11:44 Uhr

Magnitude: 2,2

Tiefe:

Spürbar: ja

Schäden erwartet: unwahrscheinlich

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

    3 Kommentare

      1. Wir haben bei dem Erdbeben die Daten der „Bürgerinfo Seismisches Messsystem“ genutzt. Habe es im Text ergänzt.

    Kommentare sind geschlossen.