Neue Erdbeben in Weil am Rhein

Weil am Rhein – Zum zweiten Mal binnen weniger Tage wurde in Weil am Rhein im Dreiländereck mit der Schweiz und Frankreich ein kleines Erdbeben verzeichnet. Wie der SED angibt, trat das Beben der Stärke 1.7 am Samstagnachmittag um 15:06 Uhr auf. Laut dem französischen Erdbebendienst erreichte es sogar Magnitude 1.8. Das Epizentrum lag demnach am Rheinufer im äußersten Westen der Stadt. Meldungen über mögliche Wahrnehmungen des Bebens liegen uns nicht vor.
Bereits am Dienstag (7.) wurde an gleicher Stelle ein Beben der Stärke 1.6 verzeichnet. Die Erdbeben gehen wahrscheinlich auf ein dortiges Geothermie-Projekt zurück.

Anzeige

Update 12. Februar, 11:23 Uhr
Auch in der vergangenen Nacht wurde ein Erdbeben registriert. Um 01:01 Uhr kam es laut SED zu einem Beben der Stärke 1.2. Der französische Erdbebendienst gibt dieses mit 1.7 an.

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 11. Februar, 15:06 Uhr

Magnitude: 1.7

Tiefe: 7 km

Spürbar: unwahrscheinlich

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert (Geothermie)

Tsunami-Gefahr: nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    .