Erdbebenschwarm im Süden von Peru

Peru – Im Norden der Provinz Moquegua kommt es seit einigen Tagen zu einem Erdbebenschwarm, der Anwohner verängstigt und bereits einige Schäden verursacht hat. Rund 20 Beben registrierten die Behörden seit Montagmorgen (22. Mai) im Distrikt Ichuña. Das bislang stärkste erreichte Magnitude 4.3. Die Epizentren lagen nur 12 Kilometer vom Zentrum Ichuñas entfernt. Mit rund 9 Kilometern Tiefe lagen die Herde sehr oberflächennah. Mindestens sieben der Beben konnten von der Bevölkerung umliegender Dörfer wahrgenommen werden. Einige Menschen verbrachten aus Angst die Nächte im Freien. Rund 400 Gebäude haben durch die kontinuierlichen Beben bereits kleinere Schäden erlitten. Das bislang letzte Beben am Mittwochmorgen gegen 2 Uhr (MESZ) erreichte Magnitude 3.8.
Behörden schließen aus, dass die Beben mit vulkanischer Aktivität zusammenhängen und widersprechen so Gerüchten, die sich bei den betroffenen Anwohnern verbreiten. 40 Kilometer südwestlich des Epizentrums befindet sich der in den vergangenen Jahren sporadisch aktiv gewesene Vulkan Ubinas.

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): seit 22. Mai

Magnitude: bis 4.3

Tiefe / Depth: ca. 9 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden