Tansania: Frau stirbt bei Erdbeben

Tansania – In der Region Mwanza am Südufer des Victoria-Sees hat sich am Donnerstag ein moderates Erdbeben ereignet. Nach Angaben des United States Geological Survey (USGS) erreichte es Magnitude 4.4. Das Epizentrum lag in einem dicht besiedelten Gebiet 500 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Dodoma.
In mehreren umliegenden Städten wurden die Erdstöße verspürt. Zeugen beschreiben, dass das Beben bis zu 40 Sekunden andauerte. Eine Frau hat infolge des Erdbebens einen Herzinfarkt erlitten und ist später im Krankenhaus verstorben. Ein Mann mit gleichen Symptomen konnte gerettet werden.
Das Beben trat zur Mittagszeit auf. Viele Schulen wurden nach dem Beben evakuiert. Teilweise brach Panik aus, sodass sich ein Schüler bei der Evakuierung leicht verletzte und in ein Krankenhaus gebracht wurde.
Meldungen über größere Gebäudeschäden gibt es bislang nicht.
Erdbeben am Victoria-See gehen auf die Ausläufer des Ostafrikanischen Grabensystems zurück. Im September 2016 verursachte ein Beben der Stärke 5.8 in der Nachbarregion Kagera schwere Schäden. Mindestens 22 Menschen kamen dabei ums Leben.

Update: Insgesamt 18 Schüler von drei verschiedenen Schulen sind bei der Flucht aus den Klassenräumen verletzt worden und müssen in Krankenhäusern behandelt werden.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 25. Mai, 11:55 Uhr

Magnitude: 4.4

Tiefe:

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.