Erdbeben in China beschädigt tausende Gebäude

China – Im Nordosten des Landes hat am Sonntagmorgen ein moderates Erdbeben tausende Gebäude beschädigt. Das Epizentrum lag nach Angaben des chinesischen Erdbebendienstes in der Provinz Jilin nahe der Grenze zu Heilongjiang. Magnitude 4.9 wird für das Erdbeben angegeben. Demnach lag der Erdbebenherd in 12 Kilometern Tiefe. Neben der dem Epizentrum am nächsten liegenden Großstadt Songyuang waren die Erschütterungen auch in der Millionenstadt Harbin zu spüren.
In der dicht besiedelten Epizentralregion sind insgesamt 70 Dörfer und Städte vom Erdbeben betroffen. Wie der Katastrophenschutz am Abend mitteilte, sind insgesamt rund 4400 Gebäude im unterschiedlichen Ausmaß beschädigt wurden. Einige Gebäude seien teilweise eingestürzt. Insgesamt sind rund 12.000 Menschen betroffen. Verletzt wurde bei dem Erdbeben niemand.

Update:
In einer neuen Statusmeldung hat der chinesische Katastrophenschutz die Zahl der beschädigten Gebäude weiter nach oben korrigiert. Demnach sind 6512 Häuser betroffen. Mindestens 69 seien komplett zerstört worden. 14.000 Menschen sind betroffen und 1900 Menschen wurden in Notunterkünften untergebracht. Verletzte gab es nicht, jedoch erlitt eine Frau durch das Erdbeben einen Herzinfarkt. Sie befindet sich zur Zeit in ärztlicher Behandlung.

Zeugenmeldungen
Changchun (Jilin)
Kurz nach 7, durch leichtes schwanken des Hotels wach geworden. (Intensität III)

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 23. Juli, 01:13 Uhr

Magnitude: 4.9

Tiefe / Depth: 12 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.