Kleines Erdbeben in Brühl

Brühl – Am westlichen Rheinufer zwischen Köln und Bonn hat sich am Mittwochmorgen ein kleines Erdbeben ereignet. Wie die Erdbebenstation Bensberg registrierte, lag das Epizentrum im Norden der Stadt Brühl, knapp 10 Kilometer vom Kölner Stadtzentrum entfernt. Demnach erreichte das Beben Magnitude 1.9. Die Herdtiefe lag bei rund 14 Kilometern. Auswertungen vom Geologischen Dienst NRW liegen noch nicht vor.
Erdbeben dieser Stärke sind in der Regel nicht oder nur ganz vereinzelt und sehr schwach zu spüren. In diesem Fall haben wir keine Meldungen von Zeugen erhalten.

Anzeige

Das Beben geht auf die östlichsten Ausläufer des Niederrheingrabens zurück. Es ist das bislang stärkste tektonische Erdbeben in NRW in diesem Jahr.

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 08:22 Uhr

Magnitude: 1.9

Tiefe: 14 km

Spürbar: sehr unwahrscheinlich

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Aktuelles aus der Region  Leichtes Erdbeben (M2.0) in Heidenrod

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    .