Leichtes Erdbeben in Rödermark

Rödermark – Im Süden von Hessen hat am Dienstagmorgen ein leichtes Erdbeben mehrere Anwohner erschreckt. Nach ersten Angaben des hessischen Erdbebendienstes (HLNUG) erreichte das Beben Magnitude 2.5. Das Beben ereignete sich demnach um 09:15 Uhr im Norden des Ortes Urberach, der zur Gemeinde Rödermark (Landkreis Offenbach) gehört. Dabei lag das Epizentrum jeweils knapp 15 Kilometer von Darmstadt und Frankfurt entfernt. Die Herdtiefe wird mit 14 Kilometern angegeben.
Erdbeben dieser Stärke werden in der Regel vereinzelt verspürt. In den Minuten nach dem Erdbeben verzeichneten wir einige Seitenzugriffe aus dem betroffenen Gebiet, was normalerweise darauf hindeutet, dass das Erdbeben verspürt wurde.

Anzeige

Update 11:50 Uhr

Mehrere Zeugen haben uns gemeldet, dass das Erdbeben vor allem in Rödermark deutlich zu spüren war. Selbst in Teilen von Frankfurt wurde es vereinzelt wahrgenommen. Die Intensität war allerdings relativ gering. Mit Schäden ist definitiv nicht zu rechnen.

.

Zeugenmeldungen
Roßdorf
Kurzer Ruck am Dachstuhl (4. Etage), ähnlich einer einmaligen Sturmboe.
(Auf jeden Fall schwächer als die Beben vor längerer Zeit mit Epi-Zentrum Nahe Mühltal.) (Intensität III)

Rödermark – Waldecker
Es fühlte sich wie ein Einschlag an. An ein Erdbeben habe ich nicht sofort gedacht, sondern eher an ein Absturz oder Meteorit. Das Haus hat gewackelt. Sämtliche Nachbarn haben es auch mitbekommen. Wir haben aufh die Feuerwehr informiert. (Intensität IV)

Frankfurt
Habe im Stau gestanden, Auto hat leicht gewackelt. Dachte sofort an ein Erdbeben, habe auf die Uhr geschaut. 9 Uhr 17. (Intensität II)

Dietzenbach – Steinberg
Dumpfes Geräusch
Vibration (Intensität II)

Darmstadt – Eberstadt
05.09.2017 ca. 09:15
Lang gezogenes, ca. 2-3 Sekunden, sehr dumpfes und tiefes Grollen.
Dazu leichte Vibrationen die ausgereicht haben Gläser klappern zu lassen. (Intensität II)

Dietzenbach
Ich habe zwei kurz aufeinanderfolgende leichte Stöße ähnlich wie bei Druckwellen verspürt und in unserem Dachgebälk gab es ein leises „Knack“! (Intensität III)

Rödermark
Ein deutliches Ruckeln war zu spüren (Intensität III)

Dietzenbach
ca. 2 sek. ein rollendes Geräusch, danach schlaghafte Erschütterung (Intensität IV)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 09:15 Uhr

Magnitude: 2.5

Tiefe: 14 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    .

    Ein Kommentar

    1. Wir haben auch ein leichtes Knacken in den Wänden gehabt und unsere Hunde sind ganz unruhig gewessen wie so die leichten Beben von 2014-2015.

    Kommentare sind geschlossen.