Starkes Erdbeben im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca

Mexiko – Der Süden des Landes wurde am Mittag von einem starken Erdbeben erschüttert. Es erreichte nach Angaben der mexikanischen Behörden eine Stärke von 6,1. Das Epizentrum lag im Landesinneren im Bundesstaat Oaxaca. Nach ersten Meldungen wurden mehrere Gebäude am Epizentrum schwer beschädigt und eine bereits zuvor beschädigte Brücke ist eingestürzt. In Mexiko City waren die Erschütterungen deutlich zu spüren und die Bergungsarbeiten nach dem Erdbeben am Dienstag wurden kurzzeitig eingestellt. Der Bundesstaat Oaxaca wurde am 8. September von einem Erdbeben der Stärke 8,1 erschüttert, bei dem 98 Menschen ums Leben kamen. Bei dem Erdbeben heute handelt es sich vermutlich um ein eigenständiges Erdbeben, also nicht um ein Nachbeben des Bebens von vor zwei Wochen.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 14:53 Uhr

Magnitude: 6,1

Tiefe: 9 Kilometer

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: möglich

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.