Leichtes Erdbeben bei Freiburg

Freiburg – Im Breisgau hat sich am frühen Samstagmorgen ein leichtes Erdbeben ereignet. Nach automatischen Angaben des Erdbebendienstes Südwest lag das Epizentrum des Bebens im Norden von Schallstadt, sieben Kilometer vom Freiburger Stadtzentrum entfernt. Demnach erreichte das Erdbeben etwa Magnitude 2.0. Der Schweizerische Erdbebendienst gibt das Erdbeben mit Magnitude 2.3 an und registrierte um 07:16 Uhr ein Nachbeben mit M1.2. Die Daten zu beiden Beben sind hier automatisch und können nach manueller Korrektur abweichen.
Erdbeben um Magnitude 2 können vereinzelt verspürt werden. Entsprechende Meldungen liegen uns allerdings noch nicht vor.

Anzeige

Zeugenmeldungen
Gütenbach
Erstes war weniger spürbar, eher das zweite. Es fühlte sich an wie wenn der Nachbar seinen Subwoofer quält und es rüttelt.
Da es aber zu kurz war, war es eigentlich nicht der Musik geschuldet, sondern dem Beben.
Wir sitzen hier auf Felsgestein (Haus Bj 1898) fest verankert… (Intensität II)

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 18. November, 04:33 Uhr

Magnitude: 2.0

Tiefe:

Spürbar: Möglich

Schäden erwartet: Nein

Opfer erwartet: Nein

Ursprung: Tektonisch

Tsunami-Gefahr: Nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Aktuelles aus der Region  Kleines Erdbeben (M1.7) in Breisach am Rhein

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    .