Kleines Erdbeben bei Rastatt

Rastatt – Im Nordwesten von Baden-Württemberg wurde am Sonntagabend um 22:14 Uhr ein leichtes Erdbeben registriert. Wie die Universität Straßburg zunächst angibt, lag das Epizentrum zwischen Rastatt und Karlsruhe nahe des Ortes Bietigheim. Die Magnitude des Bebens lag demnach bei 1.8. Sowohl die Lokalisierung des Epizentrums als auch die Auswertung der Magnitude sind automatisch und können fehlerhaft sein. Meldungen über Spürbarkeit haben wir nicht erhalten.

Anzeige

Ein zweites Erdbeben mit Magnitude 1.5 folgte um 22:31 Uhr. Auch hier sind die Daten vorläufig. Das Epizentrum dieses Bebens wird auf französischem Staatsgebiet westlich von Rastatt lokalisiert. Dies zeigt ungefähr wie ungenau die Lokalisierung der Ereignisse ist.

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 22:14 Uhr

Magnitude: 1.8

Tiefe:

Spürbar: unwahrscheinlich

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Aktuelles aus der Region  Oberrhein-Erdbeben: Wie falsches Verhalten Leben gefährdet

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    .