Neues Erdbeben im Taunus

Heidenrod – Der Erdbebenschwarm im Taunus dauert weiterhin an. Die vergangenen Tage brachten immer wieder kleine Erdbeben. Heute um 12:01 Uhr folgte das bisher drittstärkste der gesamten Sequenz. Der Hessische Erdbebendienst gibt zunächst Magnitude 2.1 an. Automatische Angaben sind allerdings für gewöhnlich leicht überschätzt. So schätzt das Landesamt Rheinland-Pfalz das Beben zunächst nur mit Magnitude 1.9 ein. Bei der Herdtiefe von rund 17 Kilometern, die für vorherige Erdbeben ermittelt wurde, ist davon auszugehen, dass das Erdbeben nicht verspürt wurde.

Der Erdbebenschwarm, dessen Epizentren überwiegend in der Hessischen Gemeinde Heidenrod liegen, dauert seit fast drei Woche an. Bisher hat es nur zwei spürbare Erdbeben mit Magnitude 2.3 und 2.5 am Montagmorgen (22. Januar) gegeben. Insgesamt wurden bereits 16 Erdbeben über Magnitude 1 registriert.

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 28. Januar 12:01 Uhr

Magnitude: 1.9

Tiefe: 17 km?

Spürbar: sehr unwahrscheinlich

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz: