Erneut kräftiges Erdbeben in Bottrop

Bottrop – Wie bereits vor wenigen Wochen hat am Dienstagabend erneut ein kräftiges Erdbeben Teile des westlichen Ruhrgebiets erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag erneut am Bergwerk Prosper-Haniel in der Kirchheller Heide im Westen von Bottrop. Zeugen berichten uns von stark spürbaren Erschütterungen, besonders im Bottroper Ortsteil Grafenwald. Auch in den angrenzenden Städten Gladbeck und Oberhausen war das Beben wahrscheinlich zu spüren. Daten zur Stärke oder zum Epizentrum liegen zunächst noch nicht vor. Aufgrund der Uhrzeit des Bebens (ca. 22.05 Uhr) wurden die Erschütterungen vergleichsweise stark verspürt.

Zuletzt wurde am 16. April ein Erdbeben der Stärke 2.9 am Bergwerk aufgezeichnet, das in der Umgebung kräftig zu spüren war und an mindestens einem Gebäude zu kleineren Schäden geführt hat. Das heutige Erdbeben scheint eine geringere Magnitude gehabt zu haben.

Update 22:46 Uhr
Die bisher erhaltenen Zeugenmeldungen geben an, dass das Schüttergebiet vor allem die Bottroper Stadtteile Kirchhellen, Grafenwald und Eigen, sowie Oberhausen Königshardt umfasst, eventuell auch Teile von Gladbeck (Schütterradius: ca. 5 km). Überwiegend werden relativ hohe Intensitäten angegeben, die von Intensität III bis V reichen, wobei aufgrund der Uhrzeit teilweise von einer Überschätzung auszugehen ist.

 

Update 2. Mai, 11:05 Uhr
Daten zum Erdbeben liegen nun vor:

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte / nebenstehende Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.

Zeugenmeldungen
Bottrop – Grafenwald
Heute am 1.5.18 um 22.05 Uhr, ich habe im Erdgeschoss ferngesehen, plötzlich ein gewaltiger „Doppelschlag“ und Knall, das ganze Haus wackelte für kurze Zeit sehr stark und heftig; ich hatte den Eindruck und die Sorge, dass gleich etwas einstürzt. So ein starkes Beben gab es schon lange nicht mehr. (Intensität V)

Bottrop – Grafenwald
Um 22.07 gab es eine deutliche Erschütterung. Die Tiere sprangen auf. Das ganze Haus hat gewackelt. (Intensität IV)

Bottrop – Kirchhellen
Bett gewackelt
Dachstuhl hat geknackt

Bottrop – Grafenwald
01.05.2018 22.10 Uhr es war wie eine große Druckwelle das Geschirr in den Schränken
hat gewackelt. Wir waren im Erdgeschoss. Der Hund war sehr unruhig und dann aufgeschreckt (Intensität II)

Bottrop – Grafenwald
01.05.2018 22:05 extreme Erschütterung, das ganze Haus hat gewackelt, Schlimm! (Intensität V)

Bottrop – Kirchhellen
Spürbare Vibrationen im Gebäude, Knacken im Rolladenkasten (Intensität III)

Bottrop – Grafenwald
Ich lag schon im Bett und hab einen Riesen Schreck durch den Doppelschlag bekommen.Mein Hund ist gleich Amok gelaufen.Mein saß auf der Couch und sagte die ganze Couch hat gewackelt.
Dienstag,01.05.2018
Ca.22.05 Uhr (Intensität IV)

Bottrop – Eigen
Ich lag im Bett und dachte mein Hund springt ins Bett, der lag aber schon neben mir wie ich memerkte mein Mann kam direkt aus seinem Büro und erzählte das er es auch gespürt hat. (Intensität IV)

Bottrop – Grafenwald
Es hat einen lauten Knall /Rums gegeben. Das war in der zweiten Etage genauso wie im Erdgeschoss zu spüren. So heftig waren die Erschütterungen schon lange nicht mehr. (Intensität IV)

Oberhausen – Königshardt
21:25 Uhr Haus, ein leichter Ruck war zu spüren (Intensität II)

Bottrop – Grafenwald
Erst ein Rumpeln, dann ein lauter Knall, fast so, als hätte es eine Explosion gegeben. (Intensität V)

Bottrop – Grafenwald
Am 1.5.2018 gegen 22.12 gab es einen gewaltigen Schlag und unser gesamtes Haus hat gewackelt und geknarzt. Es war eine der schlimmsten Erschütterungen in letzter Zeit. Es sind Bücher umgefallen und ein Glas in der Vitrine umgekippt. Unsere Haustiere waren zutiefst verängstigt. Schäden werden im Hellen besichtigt. Wie lange sollen wir das noch tolerieren? Ich bin sehr verärgert ob der ständigen Belästigungen. (Intensität VI)

Bottrop – Eigen
Etwa kurz nach 22 Uhr: Mehrfaches lautes Rumpeln und kurze, schlagartige Erschütterungen im Dachgeschoss und in den Wänden im Intervall von 1 bis 2 Minuten. Kurzzeitig das Gefühl, zu fallen. Staubsauger ist umgefallen, Klappe des Geschirrspülers ging auf. Keine Schäden. (Intensität III)

Bottrop – Grafelwald
Stärkere Erschütterung, Gläser vibrierten im Schrank. Eher kurz.Stärkere Erschütterung, Gläser vibrierten im Schrank. Eher kurz. (Intensität IV)

Bottrop – Holthausen
Heute am 1.5.18 um 22.05 Uhr, ich habe im 1. OG ferngesehen, plötzlich spürte man eine Druckwelle und dann einen starken „Doppelschlag“ und einen lauten Knall, das ganze Haus hat vibriert und gewackelt. Die Glasvitrine hat gewackelt. So ein starkes Beben gab es schon lange nicht mehr. Mein Herz schlug heftig bis zum Hals. Der Hund hat sich unruhig verkrochen.
(Intensität V)

Oberhausen – Alsfeld
Ich habe im Bett gelegen als ich ein deutliches Schwanken bemerkt habe. Gefühlt ging es 2 mal hin und her. Die Uhrzeit von 22:05 kann ich bestätigen. Es ist nichts kaputt gegangen. Unabhängig von mir hat meine Frau ähnliches verspürt. (Intensität IV)

Bottrop – Eigen
22:04 ein dumpfes Rumpeln und Dachquerbalken hat geknackt, Tochter im Obergeschoss ist davon wach geworden (Intensität IV)

Oberhausen
Gegen 22.06 Uhr vibrierte wieder einmal unser Haus, Gläser klirrten. (Intensität IV)


Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 22:06 Uhr

Magnitude: 2.0

Tiefe: 1 km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert (Bergbau)

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

2 Kommentare

  1. Dazu kann ich auch nur sagen:

    armes Bottrop. Sowas ist in der Tat heftig. Wenn Zeugen hier schreiben, dass es sich wie eine Druckwelle und wie kurzes Schwimmen des Hauses angefuehlt hat, dann kann ich in der Tat nachfuehlen wie dass gewesen sein muss. Sowas hatten wir letztes Jahr zuletzt hier in Unterfranken wohl wegen eine Geothermie-Anlage im Raum Muenchen die bis nach Unterfranken raus Erdbeben verursacht hat. Da hatten wir auch mal sowas. Und sowas ist in der Tat beängstigend.

    Na nur gut, dass Ende des Jahres Schluss ist in Prosper-Haniel. Es geht auch ohne Kohle.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.