Moderates Erdbeben erschüttert Belgien und Niederlande

Belgien – Die belgische Provinz Limburg und angrenzende Gebiete in der Nacht erschüttert. Es erreichte nach Angaben der Königlichen Sternwarte Belgiens Magnitude 3,1. Das Königliche Niederländische Meteorologische Institut gibt die Stärke mit 3,2 an. Das Epizentrum lag demnach im Norden der belgischen Provinz Lüttich nahe der Grenze zur Niederlande. Am Epizentrum waren deutliche Erschütterungen wahrnehmbar. Leichte Erschütterungen werden unter anderem aus Maastricht gemeldet. Möglicherweise war das Erdbeben auch im äußersten Westen Nordrhein-Westfalens spürbar. Meldungen dazu liegen nicht vor.

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte / nebenstehende Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 0:43 Uhr

Magnitude: 3,1

Tiefe: 15 Kilometer

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.