Starkes Erdbeben in Yunnan

China – In der südchinesischen Provinz Yunnan hat ein starkes Erdbeben am Samstagmorgen zu schweren Schäden geführt. Nach Angaben des Chinesischen Erdbebendienstes erreichte das Erdbeben Magnitude 5.9. Auswertungen des United States Geological Surveys (USGS) ergaben Magnitude 5.6. Das Epizentrum lag im Landkreis Mojiang, etwa 220 Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Kunming.
Der Chinesische Katastrophenschutz hat umfangreiche Notfallmaßnahmen gestartet, um die Menschen in der betroffenen Region zu unterstützen. Zahlreiche Rettungskräfte wurden entsandt ebenso wie Bergungsmannschaften. Eine detaillierte Auswertung der Schäden ist im Gange. Zunächst zeigte sich, dass zahlreiche Gebäude schwer beschädigt oder zerstört wurden. Zudem gab es kleinere Erdrutsche. Mindestens vier Personen erlitten leichte Verletzungen.

Es ist das schwerste Erdbeben in Yunnan seit rund drei Jahren. Aufgrund der recht hohen Bevölkerungsdichte, der Topographie und der traditionellen Bauweise vieler Häuser führen selbst moderate Beben dort häufig zu katastrophalen Situation. Zuletzt hat am 12. August ein Beben mit Magnitude 5 etwa 10.000 Gebäude beschädigt oder zerstört. 40.000 Menschen mussten evakuiert werden.

wird aktualisiert, sobald weitere Infos vorliegen..

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 8. September, 04:31 Uhr

Magnitude: 5.9

Tiefe / Depth: 11 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: möglich

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden