Erneut Erdbeben in Lastrup

Lastrup – Zum vierten Mal innerhalb weniger Wochen hat in der Nacht zum Donnerstag ein leichtes Erdbeben Bewohner im Landkreis Cloppenburg aus dem Schlaf gerissen. Wie bei den vorherigen Erdbeben lag das Epizentrum des Bebens nahe Lastrup. Genauere Lokalisierungen erfolgten noch nicht. Nach Angaben des Bundesverbandes für Erdöl, Erdgas und Geoenergie (BVEG) erreichte das Erdbeben Magnitude 2.7 und war damit schwächer als die Erdbeben am 1. Oktober und 28. September. Zunächst wird das Epizentrum zwischen Essen und Lastrup verortet. Eine manuelle Auswertung steht noch aus.
Die Erschütterungen waren besonders im nahe gelegenen Essen deutlich zu spüren, ebenso in Lastrup. Weitere Meldungen haben wir bisher nicht erhalten.

Werbung

Der BVEG registrierte an der Station Essen eine Schwinggeschwindigkeit von knapp über einem Millimeter pro Sekunde.
Beim bislang größten Erdbeben (M3.6) am 1. Oktober erreichte die Schwinggeschwindigkeit 12 mm/s. Das Epizentrum lag damals im Lastruper Ortsteil Hemmelte. Insgesamt 13 kleine Nachbeben binnen weniger Stunden folgten. Zwei Vorbeben, davon ein spürbares mit M2.1, traten kurz vorher auf. Eine weitere Aktivitätssequenz ereignete sich am 28. September mit einem Erdbeben der Stärke 3.2 und acht kleineren Nachbeben.

Update 08:26 Uhr
Der BVEG hat nach manuellen Auswertungen das Erdbeben auf Magnitude 2.5 korrigiert. Demnach lag das Epizentrum wie bei den vorherigen Erdbeben westlich von Hemmelte.

Werbung

Update 08:52 Uhr
Zwei kleine Nachbeben mit Magnitude 0.7 und 0.4 wurden bereits registriert und ausgewertet. Diese waren nicht spürbar.

Zeugenmeldungen
Essen
1:58 Uhr. 5-10 Sekunden langes vibrieren im Haus gespürt, 2. OG (Intensität III)

Essen
Jetzt gerade 18.10. um 1.55 Uhr wieder ein Erdbeben hier. Zunächst lautes Donnern. Wir sind davon wach geworden. Dann hat wieder alles gewackelt, Schranktüren vibriert und Gläser geklingelt. Unheimlich. Drei Beben in so kurzer Zeit! (Intensität IV)

Essen
Um 01:56 zunächst lautes Grollen, dann deutliches Rütteln des Bodens mehrere Sekunden lang. Nicht so stark wie neulich, aber dafür wesentlich länger. (Intensität IV)

Essen
Wann: Am 18.10. um 1:56Uhr
Dauer: ca. 1 Sekunde
Wahrnehmung: Aufgewacht, liegend im Bett, 1 Stockwerk, durch Grollen und vibrieren des Bettes. (Intensität III)

Lastrup – Hemmelte
Erst lautes Grollen, danach deutliches Wackeln. Wir sind davon aufgewacht und diesmal hat auch der Hund angeschlagen. (Intensität III)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Werbung

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 01:56 Uhr

Magnitude: 2.5

Tiefe:

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert (Erdgasförderung)

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit), sowie wenn möglich Intensität und mögliche Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, etc.) an. Um doppelte Veröffentlichungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Nickname*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben gespürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich wie Sie möchten*

Sonstiges

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei