Neues kleines Erdbeben in Nastätten

Nastätten – Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) hat in der Nacht zu Mittwoch erneut ein kleines Erdbeben im Westen von Nastätten registriert, allerdings schwächer als das letzte am Montag. Nach automatischen Angaben erreichte es Magnitude 1.5. Das Epizentrum wird erneut nahe der Gemeinde Bogel verortet, wo das Beben am Montagmorgen verspürt werden konnte.
Meldungen zum heutigen Beben haben wir bisher nicht erhalten.

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 12. Dezember, 03:32 Uhr

Magnitude: 1.5

Tiefe: 9 km

Maximalintensität (geschätzt): < II

Schütterradius (geschätzt): 0 km

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Aktuelles aus der Region  Leichtes Erdbeben (M2.7) in Jungingen

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    [Wahrnehmungsformular]

    Anzeige