Starkes Erdbeben im Westen Australiens

Australien – Ein ungewöhnlich starkes Erdbeben hat sich am Sonntagnachmittag (MEZ) an der australischen Westküste ereignet. Nach vorläufigen Registrierungen des United States Geological Survey (USGS) erreichte dieses Beben Magnitude 6.1. Das Epizentrum lag demnach am Rand des australischen Kontinents, rund 100 Kilometer von der Küste entfernt.
An der Westküste Australiens ist die Bevölkerungsdichte sehr gering, sodass das Erdbeben nur an wenigen Orten überwiegend schwach verspürt wurde, unter anderem in Carnarvon, rund 200 Kilometer südöstlich des Epizentrums. Auch in den Hochhäusern von Perth, 1000 km südlich des Epizentrums, wurden schwache Bodenbewegungen verspürt. Schäden infolge der Erschütterungen sind somit nicht zu erwarten.
Generell ist dieses Erdbeben zu schwach, um einen Tsunami auszulösen. Aufgrund des Epizentrums direkt am Kontinentalhang sind untermeerische Erdrutsche und daraus resultierende lokale Tsunamis jedoch nicht auszuschließen.

Vor der Westküste Australiens befinden sich mehrere große Störungszonen, die zwar generell eine niedrige Aktivität aufweisen, aber auch starke Erdbeben hervorbringen können. So ereignete sich das stärkste Beben in der Geschichte Australiens im Jahr 1906 an einer solchen Störung, fast 600 Kilometer vor der Westküste. Dieses Beben erreichte Magnitude 7.4.

Update 15:48 Uhr
Das USGS gibt das Beben nun nach manueller Auswertung mit Mw5.6 an. Der Australische Erdbebendienst ermittelte Mw5.9.

Lage des Epizentrums
OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 16. Dezember, 15:26 Uhr

Magnitude: 6.1

Tiefe / Depth:

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: nein

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.