Mehrere Verletzte bei Erdbeben in Aserbaidschan

Aserbaidschan – Bei einem starken Erdbeben im Nordosten von Aserbaidschans sind am Dienstagabend mehrere Menschen verletzt worden. Wie der aserbaidschanische Erdbebendienst registrierte, lag das Epizentrum des Bebens an der Grenze der Rayons Shamakhi und Ismailli, rund 120 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Baku. Das Beben erreichte demnach Magnitude 5.2. Die Herdtiefe lag bei acht Kilometern. Es folgte etwa 12 Minuten nach einem Vorbeben der Stärke 4.4, das im nahe gelegenen Rayon Agsu lokalisiert wurde. Weitere Nachbeben bis Magnitude 3.9 folgten in der Nacht.

In Shamakhi kam es infolge des Bebens zu größeren Schäden. Einige Gebäude stürzten ein, weitere wurden beschädigt. Mindestens drei Menschen wurden durch herabstürzende Trümmer verletzt, drei weitere erhielten Aufgrund von Panik medizinische Betreuung. Unter den zerstörten Gebäuden befindet sich auch eine Schule, wo an mehreren Stellen Teile der Decke eingestürzt sind. Die Zählung der Schäden in Shamakhi dauert weiter an. Insgesamt sind 14 Dörfer betroffen.
Vorläufige Auswertungen aus Agsu zeigen, dass dort mindestens 48 Wohnhäuser leicht beschädigt wurden. Meldungen über Verletzte in Agsu liegen nicht vor.
In Ismailli kam es zu Schäden in mindestens drei Dörfern. Dabei wurde ebenfalls eine Schule leicht beschädigt.

Lage des Epizentrums
OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 6. Februar, 20:31 Uhr

Magnitude: 5.2

Tiefe / Depth: 8 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.