Leichtes Erdbeben bei Verviers

Belgien – In den Ardennen wurde kurz nach Mitternacht am Donnerstag ein leichtes Erdbeben registriert. Nach Angaben des Königlichen Observatoriums in Brüssel (ORB) lag das Epizentrum des Bebens südlich der Stadt Verviers, rund 20 Kilometer westlich der deutschen Grenze und 30 Kilometer südlich von Aachen. Das Beben erreichte demnach Magnitude 2.1. Die Herdtiefe lag bei etwa 20 Kilometern.

Wahrnehmungsmeldungen aus der Bevölkerung liegen nicht uns vor. Beim ORB gingen zwei einzelne, unbestätigte Meldungen aus dem Raum Brüssel ein. In der Regel sind Beben dieser Stärke und Tiefe nicht oder nur sehr schwach wahrnehmbar, mit zunehmender Tiefe aber auch in größerer Entfernung zum Epizentrum. Besonders in Belgien sind Beben aufgrund der dortigen geologischen Bedingungen manchmal sehr weit zu spüren.

.

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 28. März, 00:07 Uhr

Magnitude: 2.1

Tiefe / Depth: 20 km

Spürbar / Felt: unwahrscheinlich

Schäden erwartet / Damage expected: nein

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.