Starkes Erdbeben erschüttert Kreta

Griechenland – Ein Erdbeben hat am Mittwochmorgen zahlreiche Bewohner und Touristen auf der griechischen Insel Kreta erschreckt. Besonders in der Inselhauptstadt Heraklion waren die Erschütterungen deutlich zu spüren. Das Epizentrum des Erdbebens lag im Zentrum von Kreta nahe der Stadt Mires und damit nur rund 20 Kilometer von Heraklion und anderen, bei Touristen populären Küstenorten entfernt, allerdings in größerer Herdtiefe von rund 100 Kilometern . Mit Magnitude 5.3 war es teilweise stark zu spüren, besonders rund um Mires und auch in Heraklion. Zudem dauerten die Erschütterungen relativ lange an, wie für ein Beben dieser Stärke und Tiefe normal. Auch auf der Vulkaninsel Santorin nördlich von Kreta war das Beben noch schwach zu spüren. Größere Schäden infolge des Bebens sind nicht zu erwarten. Tsunami-Gefahr besteht nicht. Allerdings können gerade im Inselinneren Steinschläge, besonders auf den vielen, unbefestigten Straßen, eine Gefahr sein.

Anzeige

Aufgrund der größeren Tiefe des Bebens ist die Gefahr von Nachbeben eher gering. Allerdings sind einzelne schwache Nachbeben in den kommenden Tagen nicht ganz auszuschließen.

Update 07:11 Uhr
Der Erdbebendienst in Athen korrigierte nach manueller Überprüfung das Erdbeben auf Magnitude 5.2 und eine Herdtiefe von 66 Kilometern. Demnach lag das Epizentrum nicht im Zentrum der Insel, sondern an der Nordküste westlich von Heraklion.

Anzeige

wird aktualisiert, sobald weitere Infos verfügbar sind. 

Lage des Epizentrums


Größere Karte anzeigen Erdbeben im Süden von Griechenland gehen in der Regel auf die Subduktionszone zurück, an der sich die Afrikanische unter die Ägäische Platte schiebt. Vor allem von Kreta bis Rhodos kommt es immer wieder zu teils starken Erdbeben. In den letzten 2000 Jahren haben mehrfach schwere Erdbeben bis Magnitude 8 die Region erschüttert und verheerende Tsunamis ausgelöst, die noch in Ägypten Städte zerstörten. Das größte und bekannteste dieser "Megathrust-Erdbeben" ereignete sich im Jahr 365 vor der Westküste von Kreta und erreichte Magnitude 8.5. Dabei wurden Teile der Insel um bis zu 8 Meter angehoben. Der ausgelöste Tsunami wurde im gesamten Mittelmeer registriert. Der Subduktion entgegenwirkend kommt es entlang des Inselbogens zur starken Anhebung der Erdkruste, wodurch die meisten der Inseln geformt wurden. Dadurch dehnt sich die Kruste, weshalb das gesamte Gebiet von aktiven Abschiebungen durchzogen ist, die ebenfalls ein Erdbebenrisiko darstellen.

Zeugenmeldungen
Rethymnon
Ich liege seit einer Stunde wach im Bett und schreibe Whats App-Nachrichten an Freunde. Lautlos begannen die Betten zu wackeln, ein leichtes vor- und zurück Schaukeln, für 4 Sekunden. Keine Fahrzeuge in der Nähe, absolute Stille, und nur dieses kurze schaukeln. (Intensität II)

Geourgiopolis
Am 31..7. gegen 7.15 Uhr. Schlafend. Ca 4-5 Sekunden. (Intensität IV)

Geourgiopolis
Im Bad leichtes Schwanken (Intensität III)

Rethymnon
Hotel Nautica 31.07.2019 Uhrzeit ca 7:42 Uhr Bett wackelte für ca 3 bis 4 Sekunden (Intensität III)

Hersonissos
Wir sind nach OEZ um 7:40 von leichtem Schwanken des Bettes wach geworden. Das Beben ging nur wenige Sekunden. Es war aber sofort klar, dass es ein Beben ist. Auf den Straße war keine Unruhe zu erkennen. Nur die Putzfrauen hatten sich mach draußen gestellt. Es sind keine Gegenstände gefallen oder Alarmanlagen los gegangen. (Intensität III)

Roumeli
7:10 Uhr, stille in der Umgebung! ich sitze beim PC, leichtes schwanken für 4-5 Sek. kurzes Unbehagen, dann wieder alles ruhig. alles ok! (Intensität III)

Agia Pelagia
Wurden von der deutlich spürbaren Vibration und dem grummelnden Geräusch aus dem Schlaf gerissen.  (Intensität IV)

Almyrida
Ich lag in meinem Bett im Hotelzimmer und schlief, als ich auf einmal um 7:42 wach wurde weil der gewackelt hat und ich auch. Meine Mutter verspürte es auch. (Intensität III)

Amoudara
31.07.2019, ca. 07:35 Uhr; aus Schlaf erwacht; Gebäude hat geruckelt; Fernseher an der Wand hat deutlich gewackelt (Intensität IV)

Heraklion
Hat mich um ca. 06.45 aus dem Schlaf gerissen. Das Bett hat vibriert und das Gebäude auch so ähnlich mit einem „dröhnenden“ Klang. (Intensität III)

Amoudara
Vor ca. 50 Minuten sind mein Sohn und ich durch das Beben aufgewacht. Wir sind im 1. OG in einem Hotel am Strand. Es hat geschaukelt, vibriert und gegrollt. Schäden gab es keine (Intensität IV)

Geourgipolis
Im 2. Stock des Hotels spürten wir zuerst ein leichtes Vibrieren, dann Geräusche und schließlich wackelte das Bett. (Intensität IV)

Chania
Gegen 7h45, verwundert aufgewacht, nicht beunruhigt, war für etliche Sekunden zu spüren, 2.Stock (Intensität IV)

Gouves
07:40
Der Boden im Bad vibrierte für einige Sekunden (Intensität IV)

Expoli
Es war kurz nach 7Uhr, ich saß auf dem Balkon und mein Stuhl hat deutlich gewackelt.
Mir war es sofort klar, dass es ein Erdbeben ist, weil ich das schon öfters hier im Urlaub erlebt habe. (Intensität III)

Amoudara
Vibration des Bettes mit leichtem Rumpeln (Intensität IV)

Skalera
Gerade aufgewacht, auf Toilette gegangen und plötzlich wackelte alles hin und her. Mein Freund lag im Bett und wurde von dem Schwanken wach. Dauert ca. 5-10 Sekunden. Habe mich sehr erschreckt weil ich es in so einer Intensität noch nie erlebt habe. Wir machen zum ersten mal Urlaub im dieser Region. Wieder im Bett konnte ich noch einige Minuten ein leichtes Vibrieren spüren (Intensität V)

Georgiouspolis
Bett hat leicht geschwankt (Intensität III)

Faneromeni
Ich wurde um 07:40 durch das hin und her schwanken des Bettes drauf aufmerksam. (Intensität III)

Plakias
Ca 07:40 Uhr Ortszeit.
Ungewöhnliches Klappern im Flur, mehr in den Wänden, nicht vom Personal oder Gästen. Wenige Sekunden später- ich lag schon wach und flach auf dem Bett – war ein ganz leichtes schwaches Schütteln unter mir zu spüren. Also ein leichtes Beben. Sagte gleich: das war ein Erdbeben. Frau und Sohn haben gar nichts bemerkt. So schwach war es. (Intensität II)

Rethymnon
Kreta, Rethymnon, 31.07.2019, ca. 7:40.
Während ich im Bett lag fing dieses deutlich an zu wackeln (Modell Ikea Malm 200×180, Ost-West-Orientiert). Ein paar Sekunden später fingen die Türen des Einbauschrankes an zu Wackeln (Schrank Front Nord-Süd-Orientiert).
Von den drei Personen in der Wohnung hat nur einer das Erdbeben bemerkt. Tochter (5) schlief weiter, Mutter im Bad bemerkte nichts. (Intensität IV)

Kouvras
Wir lagen im Doppelbett, plötzlich war das wie im Wasserbett, wenn das Bett schwimmt. Nach einer Minute gingen wir auf Terrasse und sahen kleine Wellchen im Swimmingpool nebenan (Intensität V)

Amoudara
Ich bin vom wackeln des Bettes wach geworden und habe kurz überlegt. Bisher habe ich noch kein Erdbeben erlebt, deshalb konnte ich dies nicht zuordnen. Es war ca. 7.43 Uhr, relativ kurz, denn ich schlief dann direkt wieder ein. (Intensität III)

 

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 31. Juli, 06:40 Uhr MESZ

Magnitude: 5.2

Tiefe: 66 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: möglich

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

In Regionen wie diesen kann es immer wieder zu schweren Erdbeben kommen. Nicht nur sichere Bauweise kann bei solchen Ereignissen Menschenleben retten, sondern auch richtige Verhaltensweisen. Daher empfehlen wir allen, die eine Reise in eine erdbebengefährdete Region planen, sich zuvor mit den richtigen Verhaltensweisen bei schweren Erdbeben auseinanderzusetzen.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit), sowie wenn möglich Intensität und mögliche Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, etc.) an. Um doppelte Veröffentlichungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Nickname*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben gespürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich wie Sie möchten*

Sonstiges

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

 

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei