Leichtes Erdbeben in Neapel

Italien – Ein leichtes Erdbeben hat in der Nacht zu Freitag die Bewohner der italienischen Millionenstadt Neapel erschreckt. Das Epizentrum des Erdbebens lag im Westen des Ballungszentrums im Bereich des Caldera-Vulkans Campi Flegrei. Nach Angaben des Vesuv-Observatoriums erreichte das Erdbeben Magnitude 2.8. Die Erschütterungen waren vor allem in den östlichen Stadtteilen von Pozzuoli zu spüren. Viele Anwohner dort sind nach Angaben lokaler Medien aus Angst auf die Straßen gegangen. Auch im Stadtzentrum Neapels waren vereinzelt schwache Erschütterungen zu spüren.
Über Schäden infolge des Erdbebens liegen keine Meldungen vor.
Zahlreiche kleine Nachbeben folgen.

Anzeige

Die Erdbeben in Pozzuoli gehen auf die vulkanische Aktivität der Campi Flegrei zurück. Infolge der aktuellen, seit 2014 andauernden Aktivitätsphase kommt es zu massiven Bodenhebungen. Allein seit Jahresbeginn hob sich der Boden im Bereich der Innenstadt von Pozzuoli bereits im 10 Zentimeter. Diese Bewegungen sowie die hydrothermale Aktivität des Vulkansystems führen zu häufigen Erdbeben. Eine verstärkte vulkanische Tätigkeit kündigen diese Beben aber nicht an.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen?

Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Anzeige

Erdbebenmessung im Wohnzimmer: Professionelle Seismometer für Experten und Laien (Gesponsert)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 6. Dezember, 01:17 Uhr

Anzeige

Magnitude: 2.8

Tiefe / Depth: 2 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: nein

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: vulkanisch (Bradyseismizität)

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

Aktuelles aus der Region  Island: Neues Erdbebencluster am Kleifarvatn - Schäden in Reykjavik

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz: