Erdbeben erschüttert West-Sulawesi: Mehrere Verletzte und zerstörte Gebäude

Indonesien – In der Provinz West-Sulawesi im Norden von Indonesien hat ein kräftiges Erdbeben am Sonntag zum Teil schwere Schäden verursacht. Das Beben betraf den Distrikt Budong-Budong an der Westküste der Insel Sulawesi. Der Indonesische Erdbebendienst BMKG ermittelte Magnitude 5.2. Demnach ereignete sich das Beben in einer geringen Tiefe. Entsprechend stark wurde das Beben in umliegenden Orten verspürt.
Da es sich um Mitternacht Ortszeit ereignete, wurden viele Anwohner im Schlaf überrascht und flüchteten panisch aus ihren Häusern. Viele Gebäude wurden durch die Erschütterungen beschädigt. Teilweise stürzten Wände oder Dächer ein. Einige Bewohner wurden durch die herabstürzenden Trümmer verletzt. Genaue Statistiken zu Schäden und Verletzten liegen noch nicht vor, da er Katastrophenschutz BNPB zur Zeit noch die Situation bewertet. Meldungen über Todesopfer liegen lokalen Medienberichten zufolge nicht vor.

Im Herbst 2018 zerstörte ein Beben der Stärke 7.5 auf der Insel Sulawesi tausende Gebäude rund um die Stadt Palu. Tsunami und Erdrutsche verursachten weitere Verwüstungen. Durch dieses Beben und eine mutmaßlich getriggerte Erdbebenserie in West-Sulawesi sind noch immer viele Menschen, auch im Distrikt Budong-Budong traumatisiert, sodass das neue Erdbeben am Sonntag große Panik verbreitete.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 13. September, 19 Uhr MESZ

Magnitude: 5.2

Tiefe: ca. 10 Kilometer

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden