Erdbeben auf Java beschädigt dutzende Gebäude

Anzeige

Indonesien – Auf der Indonesischen Hauptinsel Java hat ein Erdbeben in der vergangenen Nacht dutzende Gebäude beschädigt. Nach Angaben des Indonesischen Erdbebendienstes BMKG erreichte das Erdbeben Magnitude 4.2. Das Epizentrum lag im Zentrum der Insel im Distrikt Brebes, rund 240 Kilometer östlich der Hauptstadt Jakarta. Aufgrund der geringen Tiefe von nur fünf Kilometern war die Intensität rund um das Epizentrum relativ hoch. Infolgedessen berichtet der Katastrophenschutz am Montag von mindestens 23 Wohnhäusern und zwei öffentlichen Gebäuden, die Schäden erlitten haben. Vier der betroffenen Wohnhäusern wurden mäßig beschädigt mit teilweise eingestürzten Gebäudeteilen. Die restlichen Gebäude erlitten überwiegend geringe Schäden. Betroffen sind vor allem Orte im Nachbardistrikt Kuningan.

Zur Zeit dauert die Bewertung der Erdbebenschäden noch an. Es ist möglich, dass die Schadensmenge im Laufe des Tages zunimmt. Meldungen über Verletzte gibt es zunächst nicht.
Die Insel Java ist eine der am dichtesten besiedelten Regionen Südostasiens und von zahlreichen Störungszonen durchzogen, an denen es häufig zu Erdbeben kommt. Die zusätzlichen vulkanischen Ablagerungen, die einen Großteil der Insel bedecken, führen dazu, dass flache Erdbeben oft zu relativ vielen Schäden führen.

Anzeige

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 10. Dezember, 23:51 Uhr

Magnitude: 4.2

Tiefe / Depth: 5 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden