Erdbeben (M3.2) Jungingen, Zollernalbkreis; 13. September, 12:36 Uhr

ShakeMap (Intensitätsberechnung):


Roter Stern: Epizentrum dieses Erdbebens.
Kreise: Erdbeben der letzten 30 Tage (EMSC).

Anzeige

Was ist passiert:

Weiteres spürbares Erdbeben im Zollernalbkreis. Nach Magnitude 2.5 am frühen Morgen nun Magnitude 3.2. Das Epizentrum lag erneut bei Jungingen. Eine manuelle Überprüfung der Daten steht noch aus. Das Schüttergebiet umfasste weite Teile der Schwäbischen Alb und reichte u.a. bis nach Reutlingen.

So wie das Beben am Morgen handelt es sich auch bei diesem um ein Nachbeben des M4.0 Erdbebens vor einigen Monaten.

Zeugenmeldungen
Burladingen
12:36
Lag im Bett. Fernes grollen. Schlag gegen das Haus mit mehreren Sekunden vibrieren. Knacken im Gebälk und Bett wackelte. (Intensität V)

Burladingen
13.09.2021 ca. 12:40 Uhr
1 stärkerer und danach ein leichterer Ruckler. Gefühlt als wenn sich das Haus kurz und hart 2 x hintereinander schnell einige cm nach unten senkt. (Intensität III)

Balingen
12:36
Ein lauter Knall und das ganze Haus hat 1-2 Sekunden deutlich gewackelt. (Intensität IV)

Tübingen
13.09.2021 12:36
Knallgeräusch, leichten Ruck im EG des Mehrfamilienhauses gespürt. (Intensität IV)

Aktuelle Erdbebenaktivität in der Region:

In den vergangenen 30 Tagen wurden in der Region (Kartenausschnitt) 10 Erdbeben über Magnitude 2.0 registriert. Damit war die Erdbebenaktivität im vergangenen Monat dort geringfügig niedriger als im langjährigen Vergleich (weniger als 20 Prozent Abweichung).
Was bedeuten diese Zahlen?

Zusammenfassung der Erdbebendaten:

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen?

Erdbebensicheres Bauen: Nutzen, Notwendigkeit und Umsetzung mit Rigips (Gesponserter Link)

Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 13. September, 12:36 Uhr

Magnitude: 3.2

Tiefe / Depth: 7 km

Spürbar / Felt: ja / yes

Schäden erwartet / Damage expected: nein / no

Opfer erwartet / Casualties expected: nein / no

Ursprung / Origin: tektonisch (Nachbeben)

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:



    Erdbebendaten: Erdbebendienst Südwest

    Statistik:

    Seit 1960 gab es in der Region etwa 438 Erdbeben, die stärker waren als Intensität 3. Durchschnittlich gibt es in dem Teil von Deutschland 7.32 Erdbeben der Intensität 3 oder höher pro Jahr. Damit ist die Erdbebenaktivität in der Region normalerweise sehr hoch und Beben dieser Intensität haben eine durchschnittliche Wiederkehrperiode von etwa 1.6 Monaten (48 Tagen).

    Karte historischer Erdbeben in der Region* (Deutschland):

    Übersicht der stärksten Erdbeben im Kartenausschnitt* (Deutschland und Umgebung)

    Jahr Intensität
    1911 8.0
    1943 8.0
    1655 7.5
    1935 7.5
    1978 7.5
    1655 7.0
    1913 7.0
    1943 7.0
    1969 7.0
    1970 7.0

    *Daten: Erdbebenkatalog Leydecker (Spürbare Erdbeben in Deutschland und Umgebung, 800 – 2012), seit 2013: erdbebennews.de