Starkes Erdbeben (M6.4) Shikoku, Japan; 21. Januar, 17:08 Uhr – Stromausfälle, mindestens 13 Verletzte

ShakeMap (Intensitätsberechnung):


Roter Stern: Epizentrum dieses Erdbebens.
Kreise: Erdbeben der letzten 30 Tage (EMSC).

Anzeige

Was ist passiert:

Starkes Erdbeben zwischen den japanischen Inseln Shikoku und Kyushu im Süden des Landes. Nach Angaben der Japanischen Meteorologiebehörde JMA erreichte das Beben Magnitude 6.4. In den Präfekturen Miyazaki und Oita erreichte es mit Shindo 5+ (~ EMS VII) die höchsten Intensitäten. Dort sind kleinere Schäden möglich. 5+ wurde auch in Kumamoto und Kochi verzeichnet. Tsunami-Gefahr besteht nicht.
Ausläufer des Bebens waren auch in Südkorea zu spüren.

Update 18:16 Uhr
In der Präfektur Oita wurden nach ersten Meldungen mehrere Menschen bei dem Erdbeben verletzt. Auch leichte Schäden wurden beobachtet. Unter anderem kam es auch zu Schäden an Wasserrohren, wodurch Straßen überschwemmt wurden. Zahlreiche Haushalte sind zur Zeit ohne Strom.

Update 18:30 Uhr
Drei Verletzte in Oita sind bisher bestätigt. Zwei von ihnen stürzten während des Erdbebens, die dritte Person wurde von einem umstürzenden Regal getroffen. Sie werden in Krankenhäusern behandelt. Zur Schwere der Verletzungen gibt es noch keine genauen Angaben.

Anzeige

Update 09:00 Uhr
Die Zahl der Verletzten stieg am Samstagmorgen auf insgesamt 13 an, davon wurde der Großteil nur leicht verletzt. Meldungen über Schäden an Infrastruktur gibt es aus mehreren Regionen. Neben den bereits erwähnten Stromausfällen, die inzwischen behoben sind, und den Wasserrohrbrüchen, die noch immer mehrere Hundert Haushalte beeinflussen, werden leichte strukturelle Schäden in einem Wohnhaus sowie im Parkbereich eines Aquariums gemeldet. Zudem gibt es leichte Schäden an Supermärkten, einer Burg und einer Sporthalle. Genauere Daten werden im Tagesverlauf erhoben.

Aktuelle Erdbebenaktivität in der Region:

In den vergangenen 30 Tagen wurden in der Region (Kartenausschnitt) 4 Erdbeben über Magnitude 3.7 registriert. Damit war die Erdbebenaktivität im vergangenen Monat dort deutlich niedriger als im langjährigen Vergleich (über 20 Prozent Abweichung).

Zusammenfassung der Erdbebendaten:

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen?

Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Erdbebenmessung im Wohnzimmer: Professionelle Seismometer für Experten und Laien (Gesponsert)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 21. Januar, 17:08 Uhr

Magnitude: 6.4

Tiefe / Depth: 40 km

Spürbar / Felt: ja / yes

Schäden erwartet / Damage expected: ja / yes

Opfer erwartet / Casualties expected: nein / no

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Aktuelles aus der Region  Erdbebenschwarm (bis M4.4) Ahuachapán, El Salvador

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:



    Erdbebendaten: JMA

    Statistik:

    Keine Statistik verfügbar.

    Karte historischer Erdbeben in der Region* (Japan):

    Übersicht der stärksten Erdbeben im Kartenausschnitt* (Japan und Umgebung)

    Datum Magnitude Tiefe (km)
    26.2.1961 7.6 35
    5.11.1950 6.7 25
    3.10.1963 6.6 35
    18.3.1987 6.4 42
    24.3.2001 6.4 48
    16.1.1995 6.4 18
    23.5.1978 6.4 160
    6.8.1984 6.4 40
    5.8.1968 6.3 48
    31.1.1960 6.3 20

    *Daten: IRIS-Katalog (ab Magnitude 5, seit 1960)
    International Seismological Centre (2021), ISC-EHB dataset, https://doi.org/10.31905/PY08W6S3

    Hinweis: Dieser Erdbebenkatalog enthält neben natürlichen Erdbeben auch induzierte Erdbeben sowie vereinzelte Detektionen anderer Ereignisse wie Sprengungen oder Waffentests. Zudem kann die angegebene Magnitude aufgrund der Verwendungen anderer Skalen von anderen Erdbebendiensten leicht abweichen.