Schweres Erdbeben auf Luzon fordert Todesopfer

Philippinen – Der Großraum Manila wurde am Nachmittag (Ortszeit) von einem starken Erdbeben erschüttert. Nach Angaben des Geoforschungszentrums erreichte es Magnitude 6,0. Das United States Geoloical Survey (USGS) ermittelte Magnitude (Mw) 6.3. Das Epizentrum lag im Westen der Insel Luzon, etwa 60 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Manila. In weiten Teilen

Weiterlesen

Schweres Erdbeben im Süden der Philippinen

Philippinen – Im Südosten der Philippinen-Insel Mindanao hat sich am Samstagmorgen ein schweres Erdbeben ereignet. wie das United States Geological Survey (USGS) registrierte lag das Epizentrum des Erdbebens vor der Küste, rund 180 Kilometer von Davao City entfernt. Das Beben erreichte demnach Magnitude (MW) 7.0. Die philippinische Erdbebenbehörde registrierte ML7.2.

Weiterlesen

Starkes Erdbeben auf Mindanao

Philippinen – Ein starkes Erdbeben hat am Samstag den Südosten der Philippinen-Insel Mindanao erschüttert. Nach vorläufigen Angaben des United States Geological Survey (USGS) erreichte das Beben Magnitude 6.1. Der private Erdbebendienst Alomax ermittelte Magnitude 6.2, die philippinische Erdbebenbehörde phivolcs registrierte Magnitude 6.3. Demnach lag das Epizentrum des Bebens an der

Weiterlesen

Starkes Erdbeben auf Dinagat

Philippinen – Ein starkes Erdbeben hat am Donnerstag die Philippinen-Insel Dinagat im Osten des Archipels erschüttert. Nach Angaben des United States Geological Survey (USGS) erreichte das Beben Magnitude 5.6. Das Epizentrum lag demnach im Zentrum von Dinagat, rund 40 Kilometer nördlich von Surigao City. Die Philippinischen Behörden (Phivols) geben zunächst

Weiterlesen

Erdbeben erschüttert Bukidnon

Philippinen – Bei einem Erdbeben auf der philippinischen Insel Mindanao sind am Donnerstag zahlreiche Gebäude beschädigt worden. Das Erdbeben ereignete sich nach Angaben der Philippinischen Erdbebenbehörde Phivolcs im Nordwesten der Insel in der Provinz Bukidnon. Es erreichte demnach Magnitude 5.0 und hatte eine sehr geringe Herdtiefe. Entsprechend waren die Erschütterungen

Weiterlesen