Erdbebenschwarm erschüttert Vogtland

Share Button

Der erste große Erdbebenschwarm seit 2011 hat vor knapp einer Woche im tschechischen Vogtland eingesetzt. Bereits am ersten Tag haben sich mehr als 1500 Erdbeben ereignet. Ein knappes dutzend so stark, dass sie zu spüren waren. Auch deutsche Orte waren betroffen. Alle Infos zu diesem Schwarm im folgenden Live-Ticker (aktualisiert automatisch):

Anzeige
Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.
 Live-Ticker


Zeugenmeldungen zu den Hauptbeben:

M 3,4 um 13:25 Uhr:

Zwota
11.07.2017: genau um 13.25 Uhr; ankommendes Grollen mit plötzlicher Entladung, gut zu hören; mit leichtem Vor- und leichtem Nachbeben. (Intensität IV)

Selb-Plößberg
13:25Uhr/am 11.07.2017
eindeutiges grollen(habe hier schon mehrere Erdbeben-Schwarmbeben erlebt) einige Sekunden lang, langsam anrillend und langsames wegrollen, dazwischen hat der Fußboden viebriert. (Intensität II)

Bad Brambach
Ein Grollen und dumpfer knall. Ähnlich wie Donner.

Lengenfeld/Vogtland
Dumpfes Grollen, leichtes vibrieren, relativ lang anhaltend…13.35 Uhr… (Intensität II)

Klingenthal
Grollen und Erschütterungen. Evtl.stärke 3 (Intensität II)

Markneukirchen/Vogtland
11.07.2017 ca. 13:25
Explosionsähnlicher Knall mit Nachgrollen. Im Gebälk knackte es und ein Vibrieren war sehr deutlich dann ausklingend zu spüren (Intensität IV)

Klingenthal
13.25 Uhr, dumpfes Grollen. Im Haus gespürt (Intensität III)

Klingenthal
kurzer starker ruck, als ob etwas großes fallen gelassen wurde (Intensität III)

Adorf – Leubetha
11.07.17
Uhrzeit ca.13.15-13.30 Uhr
Dumpfes grollen zu hören etwa 10 sec lang.
Klang ob es von weiten gewittert. (Intensität II)



M 3,5 um 13:58 Uhr:

Markneukirchen
Bereits das zweite deutlich spürbare Beben innerhalb einer Stunde. (Intensität IV)

Markneukirchen
11.07.2017 13:58Uhr – Wieder ein Erdbeben – Knall nicht so laut wie vorhin, dafür deutlich längeres Schwanken des Hauses (im 2. Stock verspürt) (Intensität IV)

Markneukirchen
11.07.2016, 14.00 h, im Gebäude deutlich spürbar, Grollen (Intensität III)

Falkenstein
2 Beben zwischen 13:15 und 14:00 gespürt im Gebäude, dumpfes Grollen und knacken in den Wänden (Intensität IV)

Markneukirchen
11.07.2017, 13:25 Uhr + 13:58 Uhr: Starkes Grollen und vibrieren des Erdbodens im Gebäudeinneren und der Gegenstände (Tische, Stühle) (Intensität IV)

Markneukirchen
Während des Sitzens in einem freistehendem Ziegelhaus wurde für jeweils 1-2 s ein dumpfes Grollen und ein Vibrieren des Gebäudes bemerkt , Uhrzeit 13:25 Uhr und 13:58 Uhr (Intensität II)

Auerbach 
Ich sitze am Schreibtisch und das grollen unter mir habe ich sofort wahrgenommen. (Intensität II)

Selb
11.07.17 Nachmittag 2x wie dumpfer Knall, etwas später grollen. Gläser und Geschirr wackelte im Schrank. (Intensität II)

Muldenberg
Muldenberg 13:59 Uhr ca. Habe ich es gehört und leicht zu spüren bekommen, als ich saß, der Boden und mein Tisch haben leicht gewackelt. (Intensität III)

Adorf
2 mal sehr deutlich, beim ersten Mal hörte es sich an als würde eine Tür stark zu knallen und der Boden vibrierte. Das zweite mal dachte man es wäre etwas explodiert, in der Küche schepperte alles. (Intensität IV)

Auerbach
Ca 14:00 Uhr. Im Gebäude klirren einer Glasvitrine. Dumpfes Grollen, als ob ein LKW vorbeifährt. (Intensität II)

Der letzte große Erdbebenschwarm im Vogtland trat im Jahr 2011 auf, damals ebenfalls mit Beben bis Magnitude 4.
Erdbebenschwärme können mehrere Wochen andauern. Dabei wechseln sich Tage mit hoher Aktivität und Tage mit niedriger (oder garkeiner) Aktivität ab. Es kommt dabei nicht zwingend zu größeren spürbaren Erdbeben. Viele Schwärme bleiben schwach und enden abrupt. Jedoch ist eine genaue Vorhersage der Entwicklung nicht möglich.
Ursache der Erdbebenschwärme im Vogtland sind wahrscheinlich Gase und Fluide, die sich in mehreren Kilometern Tiefe durch das Gestein bewegen, so Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Aufzeichnungen über Erdbebenschwärme im Vogtland reichen Jahrhunderte zurück.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): seit 10 Juli

Magnitude: bis M3.5

Tiefe: 9 km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: hydrothermal/tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Beiträge der gleichen Kategorie

Kleine Erdbebenserie in Simmerath Ursprünglicher Beitrag vom 10. Oktober, 09:45 Uhr Simmerath - In der Städteregion Aachen hat sich in der Nacht zu Dienstag ein kleines Erdbeben ereig...
Kleines Erdbeben in Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Neuenahr-Ahrweiler - Am Westrand von Bad Neuenahr-Ahrweiler hat sich am Vormittag ein kleines Erdbeben ereignet, wie das rheinland-pfälzische Land...
Leichtes Erdbeben in Bottrop Bottrop - Mit dem stärksten Erdbeben seit Monaten zeigt sich am Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop erneut leichte Erdbebenaktivität. Die Ruhr-Universi...
Leichtes Erdbeben erschüttert Hunsrück Kirchberg - Nachdem bereits in den vergangenen Monaten eine erhöhte Aktivität an Mikrobeben verzeichnet wurde, hat sich in der Nacht um 2:36 Uhr das e...
The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 18 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)

3 Kommentare

  1. Das Erdbeben um 13.58 Uhr war auch auf dem Fichtelberg/Erzg. zu spüren, das Gebäude der Wetterwarte ist erzittert, ähnlich wie beim Knall eines Überschallflugzeuges. Zudem war ein leichtes Grollen zu vernehmen, wie bei einem fernen Gewitter.

  2. 2:58 Uhr , Auerbach Vogtland

    Lang Anhaltendes Grollen , Erschütterung Deutlich Bemerkbar. Selbst Laterne draußen Wackelte .

Kommentare sind geschlossen.