Leichtes Erdbeben in Albstadt

Albstadt – Im Zollernalbkreis hat in der Nacht zu Samstag die Erde gebebt. Nach Registrierungen des Erdbebendienstes der Universität Straßburg ereignete sich das Beben um 1:32 Uhr. Das Epizentrum lag im Norden von Albstadt im Ortsteil Tailfingen. Magnitude 2.0 wurde zunächst ermittelt. Eine manuelle Überprüfung der Daten steht jedoch noch aus.
Erdbeben dieser Stärke können in der Nähe des Epizentrums unter Umständen schwach verspürt werden. Entsprechende Meldungen liegen uns in diesem Fall nicht vor.

Die Schwäbische Alb gehört seit Ende des 19. Jahrhunderts zu den seismisch aktivsten Regionen Deutschlands. In diesem Jahr zeigte sich dies bisher nicht: Das letzte Beben über Stärke 1 im Zollernalbkreis datiert auf den 13. Dezember 2018.

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 8. Juni, 01:32 Uhr

Magnitude: 2.0

Tiefe: ca. 10 km

Maximalintensität (geschätzt): II

Schütterradius (geschätzt): ca. 10 km

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.