Erdbebenserie bei Straßburg

Frankreich – Nahe der französischen Stadt Straßburg, nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, kommt es seit einiger Zeit zu einer Erdbebenserie an einem Geothermie-Kraftwerk. Am heutigen Freitag ereignete sich das bislang stärkste dort registrierte Erdbeben.
Nach Auswertungen der Universität Straßburg erreichte es Magnitude 2.3. Der deutsche Erdbebendienst Südwest ermittelte zunächst Magnitude 2.3. Wie bei den vorangegangenen Erdbeben lag das Epizentrum in La Wantzenau, nur 10 Kilometer westlich vom Stadtzentrum von Rheinau. Die nächst gelegenen Ortsteile von Rheinau und Kehl, Diersheim und Leutesheim, befinden sich nur rund 6 Kilometer entfernt.
Gemäß unserer Berechnungen (siehe Intensitätskalkulation für Orte in Deutschland oben) dürfte das Erdbeben auch auf deutscher Seite der Grenze vereinzelt verspürt worden sein. In den französischen Orten direkt am Epizentrum wurde das Beben deutlich vernommen.
Schäden infolge des Bebens sind jedoch nicht zu erwarten.

Anzeige

Zuletzt bebte es am 7. Juli bei La Wantzenau mit Magnitude 1.8. Es war das bis dato stärkste Erdbeben der Serie. Insgesamt rund 15 Beben wurden in den letzten zwei Wochen verzeichnet.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 12. Juli, 17:28 Uhr

Magnitude: 2.3

Tiefe: 6 km

Maximalintensität (geschätzt): III

Schütterradius (geschätzt): 10 km

Schäden erwartet: nein

Ursprung: induziert (Geothermie)

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu..

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an. Um Doppelzählungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Pseudonym*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich, wie Sie möchten*

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

Kommentar hinterlassen