Dutzende Verletzte bei Erdbeben im Iran

Iran – Ein starkes Erdbeben hat am Montag die iranische Millionenstadt Schiras in der Provinz Fars erschüttert. Nach Angaben der Universität Teheran erreichte das Erdbeben Magnitude 5.4. Das Epizentrum lag im Bergland südwestlich von Schiras. Dabei lag die Herdtiefe bei rund 7 Kilometern.
Schäden infolge des Bebens in Schiras selbst sind nicht bekannt, obwohl vielerorts Menschen in Panik ihre Häuser verlassen haben. Schlimmer betroffen sind mehrere Dörfer, die sich in der Nähe des Epizentrums befinden. Vorläufige Auswertungen des Katastrophenschutzes sprechen von zahlreichen beschädigten und einzelnen eingestürzten Gebäuden. Mindestens 33 Menschen wurden bei dem Beben während der Flucht aus den Häusern oder durch herabstürzende Trümmer verletzt. Zwei der Verletzten mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden, während die meisten ambulant behandelt wurden.

Anzeige

Es ist bereits das vierte Schadensbeben im Iran im Jahr 2020. Zuvor trafen mehrere Beben die Provinzen Ravazi-Khorasan, Buschehr und Hormozgan, wobei insgesamt 10 Menschen verletzt und hunderte Gebäude beschädigt wurden.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen?

Erdbebensicheres Bauen: Nutzen, Notwendigkeit und Umsetzung mit Rigips (Gesponserter Link)

Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 27. Januar, 14:28 Uhr

Magnitude: 5.4

Tiefe / Depth: 7 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz: