Erdbebenschwarm südlich von London

England – Die Britischen Inseln, vor allem England selbst, gehören zu den Gebieten der Welt mit niedriger, diffuser seismischer Aktivität. Diffus in dem Sinne, dass es keine, bzw. nur wenige typische Erdbebengebiete gibt. Die meisten Erdbeben treten relativ verteilt über das gesamte Land auf, sowohl kleinere als auch größere. Zu

Weiterlesen

Moderates Erdbeben im Nordosten von England

England – Ein relativ kräftiges Erdbeben hat in der Nacht zum Sonntag zahlreiche Menschen im Nordosten von England aus dem Schlaf gerissen. Nach ersten Angaben lag das Epizentrum des Erdbebens in der Grafschaft Lincolnshire nahe der Stadt Grimsby am Humber-Ästuar, etwa 100 Kilometer östlich von Sheffield. Der Französische Erdbebendienst registrierte

Weiterlesen

Moderates Erdbeben in Wales

Wales – Teile der Britischen Inseln wurden am Samstagnachmittag von einem moderaten Erdbeben erschüttert. Das Epizentrum des Erdbebens lag im Süden von Wales nördlich von Swanseas. Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam erreichte das Beben Magnitude 4.9. Es ist eines der stärksten Erdbeben in Wales der vergangenen Jahrzehnten. Die Erschütterungen

Weiterlesen

Erdbeben in der Nordsee

England – Vor der britischen Nordseeküste kam es am Abend zu einem moderaten Erdbeben. Das Geoforschungszentrum Potsdam registrierte das Erdbeben mit Magnitude 4.2. Demnach lag das Epizentrum des Bebens an der Doggerbank, einer Untiefe 150 Kilometer vor der Küste Englands, rund 300 Kilometer nordwestlich von Amsterdam. Das Erdbeben wurde nicht

Weiterlesen

Moderates Erdbeben in der westlichen Nordsee

Einige Kilometer vor der englischen Nordseeküste trat am Donnerstagnachmittag um 17.04 Uhr ein moderates Erdbeben auf. Nach Angaben des Deutschen Geoforschungszentrum Potsdam erreichte es Magnitude 4.2, vom Belgischen Erdbebendienst wird Magnitude 4.3 angegeben. Das Epizentrum lag demnach etwa 50 km vor der Küste der englischen Region Norfolk. Zur Zeit gibt

Weiterlesen