Erdbeben erschüttern Zakynthos und Kefalonia

Griechenland – Die Inseln im Ionischen Meer wurden in der Nacht zu Dienstag (27.) von zwei moderaten Erdbeben getroffen. Zunächst kam es gegen Mitternacht MESZ (1 Uhr Ortszeit) zu einem Beben vor der Küste von Zakynthos. Dieses erreichte nach Angaben des Observatoriums in Athen Magnitude 3.6. Das Geoforschungszentrum Potsdam gibt Magnitude 4.2 an. Die Erschütterungen waren auf Zakynthos deutlich und im äußersten Westen des Peloponnes leicht zu spüren. Schäden gab es nicht.
Stärker war das zweite Erdbeben am frühen Morgen vor der Küste von Kefalonia. Es ist bereits das zweite in den letzten Tagen. Laut Observatorium Athen erreichte es Magnitude 3.9. Das Geoforschungszentrum Potsdam gibt skalenbedingt Magnitude 4.3 an.
Auf ganz Kefalonia war das Erdbeben zu spüren, besonders in der Hafenstadt Lixouri. Schäden wurden auch hier bislang nicht gemeldet.

Anzeige
.

Zeugenmeldungen
Argostoli (Kefalonia)
Ca. Kurz vor 07:00 Uhr Ortszeit würde ich durch das Ruckeln im Bett wach. Danach sah ich im Zimmer die abgestellten Koffer sowie den großen Spiegel an der Wand hängend sich hin und her bewegen.
Es dauerte ca. 5-8 Sekunden. Dann war alles wieder vorbei.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 00:00 Uhr

Magnitude: 3.6

Tiefe: 10 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    [Anzeige250²]

    Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

    Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 05:51 Uhr

    Magnitude: 3.9

    Tiefe: 5 km

    Spürbar: ja

    Schäden erwartet: nein

    Opfer erwartet: nein

    Ursprung: tektonisch

    Tsunami-Gefahr: nein

      Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

      Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

      Anti-Spam-Quiz:


      In Regionen wie diesen kann es immer wieder zu schweren Erdbeben kommen. Nicht nur sichere Bauweise kann bei solchen Ereignissen Menschenleben retten, sondern auch richtige Verhaltensweisen. Daher empfehlen wir allen, die eine Reise in eine erdbebengefährdete Region planen, sich zuvor mit den richtigen Verhaltensweisen bei schweren Erdbeben auseinanderzusetzen.

      2 Kommentare

      1. Gerade eben Kefalonia / Trapezaki 02.07.18 00:25 es hat zwei Mal hintereinander leicht gebebt.

      2. ZAKYNTHOS (Agassi).Es war zwischen Viertel nach ein halb zwei Nachts. Ich wunderte mich was da im Bad ruckelte zugleich sagte mein Lebensgefährte im Bett….was ist Das? Dauerte nur 3 bis 5 Sekunden.

      Kommentare sind geschlossen.