Erdbeben erschüttert westliches Ruhrgebiet

Bottrop / Oberhausen – In mehreren Städten des westlichen Ruhrgebiets war am Montagnachmittag gegen 15:15 Uhr ein leichtes Erdbeben deutlich zu spüren. Ausgehend vom Epizentrum nahe des Bergwerks Prosper-Haniel in Bottrop waren die Erschütterungen unter anderem in Bottrop, Oberhausen und Gladbeck teils deutlich bis stark zu spüren. Zunächst gibt es noch keine Auswertungen zur Magnitude des Erdbebens. Erste Daten deuten darauf hin, dass es das stärkste im bisherigen Jahr ist. Wir schätzen es auf etwa Magnitude 3. Genaue Daten zum Epizentrum liegen auch noch nicht vor. Bisherige Erdbeben in den vergangenen Monaten, die vom Bergwerk Prosper-Haniel ausgingen, hatten ihr Epizentrum in der Nähe des Bottroper Heidesees. Mehrere Zeugen teilten uns mit, dass sie dieses Beben gespürt haben.

Seit Jahresbeginn hat es am aktuellen Abbaufeld unter der Kirchheller Heide zahlreiche kleine Erdbeben gegeben, wovon mindestens acht für die Bevölkerung spürbar waren. Das bislang stärkste erreichte Magnitude 2.8. Zuletzt bebte es spürbar am 23. März mit Magnitude 2.3.

Erdbeben in Gebieten mit aktivem Bergbau entstehen meistens oberhalb des Abbaus. Durch das Ausräumen in diesem Fall der Kohle entstehen Spannungen im Gestein, die sich aufstauen und irgendwann in Form kleinerer Erdbeben lösen. In der Regel geschieht dies an bereits vorhandenen Störungsflächen.

Update 16:14 Uhr
Nach ersten Auswertungen des Belgischen Erdbebendienstes erreichte das Beben Magnitude 3.0. Das Epizentrum wird im Norden von Oberhausen lokalisiert. Diese Lokalisierung ist allerdings mit geringen Unsicherheiten verbunden. Es wäre damit das stärkste Erdbeben in Bottrop seit Mai 2016.

Update 16:30 Uhr
Der Erdbebendienst der Ruhr-Universität Bochum gibt das Erdbeben mit Magnitude 2.9 an und lokalisiert das Epizentrum im Bottroper Ortsteil Grafelwald südlich vom Heidesee.

Update 18:01 Uhr

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das verlinkte / nebenstehende Meldeformular oder per Kommentar mit. Ihre Meldung hilft uns dabei, unsere Berichterstattung und die Auswertung von Erdbeben zu verbessern. Vielen Dank.

Zeugenmeldungen
Gladbeck – Alt-Rentfort
Um 15:16 sehr deutliches Wackeln und Schwanken im Haus. Sitze im Dachgeschoss, andere Personen im Mittelgeschoss haben ebenfalls sehr deutliche Vibrationen wahrgenommen. Dielen haben geknackt. Es dauerte etwa 5-10 Sekunden. (Intensität IV)

Oberhausen
Am 16.4.18 gegen 15.15 Uhr vibrierte das Haus, der Schrank wackelte ganz doll. (Intensität IV)

Gladbeck
16.04.2018 15:20 Uhr
sitzende Tätigkeit im 2.OG,
ca. 6 m über OKG, drei weitere Personen im Büro, die gleichzeitig zwei kurze aufeinanderfolgende Bodenschwankungen wargenommen haben (Intensität IV)

Bottrop
Um 15.15Uhr gab es ein Erdbeben in Bottrop Grafenwald, nähe Pädagogisches Waldzentrum Ich saß am MAC und habe einen Bericht geschrieben ich sah wie die Objekte in den Regalen vibrierten, kleinere leichtere Sachen schwankten. Das Erdbeben war deutlich zu spüren und dauerte länger als sonst. Meine Mutter hat sich diesmal erschrocken und laut gerufen. Ihr ist sogar schlecht geworden. Ich wohne in einer Dachgeschosswohnung und konnte die Vibrationen deutlich spüren. (Intensität IV)

Oberhausen – Königshardt
Das Bürogebäude an der Ecke Pfälzer Str./Kirchhellener Str. hat leicht aber deutlich spürbar geschwankt. Das ganze etwa 5 Sekunden. Leichtes nachvibrieren nochmals einige Sekunden. (Intensität III)

Bottrop
Das beben war so stark, dass ich wortwörtlich hin&her geschaukelt wurde. (Intensität V)

Bottrop – Grafenwald
15:15h ca. EG, deutliches wackeln, von Gebäude und Umgebung. (Intensität III)

Bottrop – Kirchhellen
Ca. 15.15 hat sich die Couch deutlich bewegt. (Intensität IV)

Oberhausen – Königshardt
Wackelnde Gegenstände dumpfes Grollen ca. 5 Sec. danach noch kleines Nachbeben nochmal 3 Sec. (Intensität IV)

Bottrop – Kirchhellen
16.04.2018 ca. 16:00 Uhr (Intensität IV)

Gladbeck – Alt-Rentfort
Am Tisch sitzend (2. Etage), spürbares Wackeln, Dielen knarzten, Tassen und Gläser klirrten leicht (Intensität IV)

Oberhausen – Königshardt
Ca .15.15 uhr wackelte das ganze Haus auf der oberen Walsumermarkstr mit samt Garage mehrere Bilder fielen von der Wand sogar. Ein sehr beklemmendes Gefühl selbst unsere Hunde haben gebellt und waren anfangs nicht zu beruhigen (Intensität V)

Oberhausen
Hörte sich an als würde ein Blitz unter unserem Haus aus dem Garten in den Vorgarten abgefeuert, leichtes Schwanken und dumpfes, kurzes Grollen, durch die leichte Vibration sind im Badezimmer Schalen mit 2 Saugnäpfen von der Wand gefallen. (Intensität II)

Oberhausen
am Montag dem 16.04.2018 um 15.16 Uhr bemerkte ich ein Krachen im Gebälk, mein Bürostuhl
auf Rollen bewegte sich mit mir es schwankte eine ganze Zeit und knackte im ganzen Dachstuhl
schätze ca. 30 bis 60 Sekunden lang.
ich saß gerade an meinem Computer in der obersten Etage unseres Hauses.
Es waren wellenartige Bewegungen die schnell abschwächten.
Im Erdgeschoss merkte man es nicht so starkt. Aussage meines Mannes. (Intensität III)

Bottrop-Fuhlenbrock
Als ich auf meinem Balkon im 2.OG auf der Bank das, habe ich ein recht heftiges wackeln des Balkones wahrgenommen. (Intensität IV)

Gladbeck
Es gab einen deutlichen Stoß,
der auf den Stuhl übertragen wurde.Das war schon sehr unangenehm. (Intensität IV)

Bottrop – Grafenwald
15.15 Uhr am Montag 16.04.18,
lesend im Erdgeschoss, erst einem Knall ähnelndes Gräusch („Rumms“), dann deutliches Wackeln des Gebäudes und klirrendes Geschirr in den Schränken (Intensität II)

Oberhausen
Saß ruhig lesend als ich eine Erschütterung spürte gegen 15 uhr.
Da ausser mir sonst niemand dies wahrnehmen konnte ging ich zunächst von nichts nennenswertem aus.
Vermutlich doch das Erdbeben die Ursache. (Intensität III)

Oberhausen
Sowohl meine Tochter im OG als auch ich im EG haben eine deutliche Erschütterung des Hauses gespürt. Ca. 5 Sekunden fühlte es sich an, als würde man über Kopfsteinpflaster fahren. (Intensität IV)

Oberhausen – Alsfeld
Sofa, leichtes ruckeln (Intensität III)

Oberhausen – Königshardt
Der Schreibtisch vibrierte während meiner Tätigkeit. Kein schönes Gefühl. (Intensität IV)

Gladbeck – Rentfort-Nord
Zwei kurz aufeinander folgende Stöße gingen durch das Haus. Deutlich spürbar in der 1. Etage. (Intensität IV)

Oberhausen – Königshardt
Das Erdbeben am 16.04.2018 um ca. 15:15 Uhr (+/- 5 Min.) war auch in einer Doppelhaushälfte auf der Dohlenstraße in Oberhausen-Königshardt deutlich spürbar.
Die Bewohnerin des Hauses befand sich zu dieser Zeit lesend in einem Sessel sitzend im Wohnzimmer (Erdgeschoss). Plötzlich wackelte und vibrierte das ganze Haus für einige Sekunden. Kurz darauf wurde daraus eine Art Schaukeln. Die Bewohnerin hatte das Gefühl, als ob sie samt Sessel wiederholend nach links und rechts hin- und her geschwenkt würde. Sie fühlte sich dabei unwohl und ihr wurde schwindelig.
Die Gesamtdauer dieses Ereignisses war relativ kurz (ca. 15-25 Sekunden).
Schäden am Objekt wurden augenscheinlich (noch) nicht bemerkt. (Intensität V)

Oberhausen
Gegen 15:16 gab es einen deutlich vernehmbaren doppelten Schlag im Haus. Nummer Eins und so 3 bis 5 Sekunden später noch einmal das gleiche. War zu Hause, Wohngebäude 1. Stock.
Bim trotz der Überraschung ruhig geblieben. Im Grunde genommen war es mir sofort bewusst dass dies ein durch den Bergbau ausgelöstes Erdbeben war.
Das Fenster knarzte ein wenig, auch das Bücherregal im Zimmer schien zu wackeln (Intensität IV)

Oberhausen – Sterkrade
Deutlich zu spürende Vibrationen im EG bis DG. Dazu war ein Grollen zu vernehmen. (Intensität IV)

Bottrop – Grafenwald
Habe im Garten gearbeitet und bevor es offensichtlich bebte und vibrierte, hatte ich so ein Gefühl wie Schwindel. Schnell war dann klar, dass es mal wieder mit dem Bergbau zu tun hatte (Intensität IV)

Oberhausen – Königshardt
Das Büro befindet sich im ersten Stock des Gebäudes. Gegen ca. 15.20 h bewegte sich der ganze Schreibtisch für ein paar Sekunden. Ich lief ins Erdgeschoß und auch dort sagte man mir, daß ein Ruck im Sessel zu spüren war. (Intensität IV)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 15:16 Uhr

Magnitude: ca 2.9

Tiefe: 1 km

Spürbar: ja

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Schäden erwartet:

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert (Bergbau)

Tsunami-Gefahr: nein

Epizentrum:

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Weitere Informationen zu Erdbeben in Deutschland:

Liste aktueller Erdbeben in Deutschland

Liste historischer Erdbeben in Deutschland

Liste der Erdbebendienste in Deutschland

Weitere Infos:
Bürgerinformationsdienst der RAG
Seismologisches Observatorium der Ruhr-Universität

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Ein Kommentar

  1. Am Ringofen 13 wackelte das Wohnzimmer für mehrere Sekunden um ca. 15.15 Uhr . Der Fernseher in seiner Halterung bewegte sich sichtbar. Es knarrte alles beunruhigend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.