Schweres Erdbeben erschüttert Alaska

Anzeige

USA – Vor der Küste der Alaska-Halbinsel hat sich am Dienstag ein schweres Erdbeben ereignet. Es besteht eine Tsunami-Warnung. Nach vorläufigen Angaben des United States Geological Survey erreichte das Beben Magnitude 7.4. Das Epizentrum lag demnach rund 70 Kilometer vor der dünn besiedelten Küstenregion der Halbinsel, etwa 850 Kilometer von Anchorage entfernt. Infolge des Bebens gab das Pacific Tsunami Warning Center eine Tsunami-Warnung vor potentiell gefährlichen Wellen für umliegende Küsten heraus. Dies umfasst im Moment nur den westlichen Teil Alaskas.


Aufgrund der niedrigen Bevölkerungsdichte sind keine katastrophalen Auswirkungen zu erwarten. Schäden infolge des Bebens in umliegenden Orten sind jedoch wahrscheinlich. Wie gefährlich der Tsunami wird, werden weitere Auswertungen zeigen.

Update 8:35 Uhr
Das USGS hat das Erdbeben auf Magnitude 7.8 hochgestuft. Entsprechend wurde auch die Tsunami-Warnung auf weitere Regionen des Nordpazifiks ausgedehnt.

Update 9:01
Erste Messungen von Bojen zeigen eine meterhohe Tsunami-Welle vor der Küste. Erste Regionen ums Epizentrum dürften bereits getroffen sein. Offizielle Meldungen dazu gibt es noch nicht


Dies ist die offizielle Warnkarte von tsunami.gov. In rot markierten Küstengebieten wird vor gefährlichen Wellen gewarnt. Kleinere, im Normalfall ungefährliche Wellen werden für die orangenen Gebiete erwartet. Auch in anderen Teilen des Pazifiks sind kleine aber ungefährliche Wellen nicht auszuschließen. Vor allem die nördlichen Inseln im Pazifik (Hawaii, etc.) sowie die Küsten Nordamerikas und Ostasiens können betroffen sein.

Update 11:11 Uhr
Die Tsunami-Warnung wurde aufgehoben!

Anzeige

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 22. Juli, 8:12 Uhr

Magnitude: 7.4

Tiefe / Depth: 13 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: ja (Alaska-Halbinsel)

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden