April 2018: War da was?

Während die Meteorologen auf den April 2018 als Rekordmonat mit ungewöhnlich hohen Temperaturen, starken Unwettern und viel Sonnenschein in Deutschland zurückblicken, können wir einen Haken dran machen und nie wieder dran denken. (Erfreulicher) Grund dafür: Der akute Mangel an starken und katastrophalen Erdbeben in den vergangenen 30 Tagen. Ein kleiner

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben bei München

München – Nahe der Bayerischen Landeshauptstadt hat sich nach Angaben mehrerer Erdbebendienste am Sonntagmorgen ein leichtes Erdbeben ereignet. Sowohl der Italienische (INGV) als auch der Tschechische Erdbebendiest (GFU) registrierten das Ereignis um 08:03 Uhr am Sonntagmorgen und lokalisieren das Epizentrum im Osten von München (Aschheim), bzw. nahe Unterhaching südlich von

Weiterlesen »

Korea: Pohang-Erdbeben durch Geothermie-Kraftwerk

Südkorea – Im November 2017 hat das zweitstärkste Erdbeben in der Geschichte des Landes die südkoreanische Stadt Pohang erschüttert und zu, für regionale Verhältnisse, erheblichen Sachschäden geführt. 82 Menschen wurden bei dem Erdbeben verletzt. Mehr als 1100 mussten temporär ihre beschädigten Häuser verlassen. Im Februar folgte ein weiteres Beben, das

Weiterlesen »

Moderates Erdbeben bei Denizli

Türkei – Die Türkische Stadt Denizli im Westen des Landes wurde am Donnerstag von einem moderaten Erdbeben getroffen. Wie das Kandilli-Observatorium registrierte, erreichte das Erdbeben Magnitude 4,5. Das Epizentrum lag rund 25 Kilometer östlich der Millionenstadt Denizli in der gleichnamigen Region nahe der Stadt Kocabas. Zur Herdtiefe gibt es noch

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert Südspanien

Spanien – Im äußersten Süden von Spanien und in Gibraltar war am Donnerstagmittag ein moderates Erdbeben zu spüren. Nach Angaben der Spanischen Geologiebehörde IGN lag das Epizentrum des Bebens in der Provinz Malaga (Andalusien), etwa 40 Kilometer nördlich von Gibraltar. Demnach erreichte es Magnitude 4,5. Die Herdtiefe wird zunächst mit

Weiterlesen »

Erdbebenschwarm im Münstertal

Italien / Schweiz – Zahlreiche kleine bis leichte Erdbeben haben am Mittwochnachmittag und -abend das Münstertal im Schweizerisch-Italienischen Grenzgebiet erschüttert. Der Schweizerische Erdbebendienst (SED) registrierte bisher zwei Aktivitätsphasen: Während der ersten am Nachmittag gegen 15:30 Uhr wurden vier kleine Beben zwischen Magnitude 1.7 und 1.9 registriert. Es folgte ein einzelnes

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert Rumänien

Rumänien – Ein moderates Erdbeben hat am Mittwochabend Teile von Rumänien und Nachbarländern erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag in der seismisch sehr aktiven Region Vrancea. Nach ersten Angaben des Rumänischen Erdbebendienstes INFP erreichte das Beben Magnitude 5.0. Diese Daten sind automatisch und können nach manueller Überprüfung abweichen. Das Deutsche

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert Molise

Italien – In der süditalienischen Region Molise hat sich am Mittwochmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam lag das Epizentrum nahe der Küstenstadt Termoli, etwa 120 Kilometer nördlich von Neapel. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 4.2. Der Italienische Erdbebendienst INGV gibt zunächst noch keine Daten zum

Weiterlesen »

Kleines Erdbeben in Simonswald

Simonswald – Nordöstlich von Freiburg im Breisgau hat sich am Montagabend ein kleines Erdbeben ereignet. Der Erdbebendienst Südwest lokalisierte das Epizentrum in einem Waldgebiet am Westrand der Gemeinde Simonswald im Landkreis Emmendingen. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 1,5. Meldungen über Spürbarkeit haben wir nicht erhalten und sind bei Beben dieser

Weiterlesen »