Erdbeben in Kahnuj

Erdbeben in Kahnuj beschädigt mehrere Gebäude

Iran – Im Südosten des Landes hat ein moderates Erdbeben in der vergangenen Nacht mehrere Gebäude beschädigt. Nach Angaben der Iranischen Seismologiebehörde (IRSC) erreichte das Erdbeben Magnitude 4.5. Das Epizentrum lag unmittelbar nördlich der Stadt in der Provinz Kerman. Aufgrund der geringen Tiefe von etwa 10 Kilometern war das Beben

Weiterlesen

Zurück ins Nichts?

Mit der katastrophalen Erdbebensequenz auf Lombok, einem ultratiefen, sehr starken Erdbeben bei Fidschi und weiteren großen Beben in Venezuela, Peru und anderen Orten wurde der August zu einem der erdbebenreichsten Monate der vergangenen Jahre. Eine Erdbebenhäufung, die weltweit Schlagzeilen machte und zu Verwunderung und Angst führte. Ziemlich genau einen Monat

Weiterlesen

Erdbeben in Aserbaidschan fordert Todesopfer

Aserbaidschan – Im östlichen Kaukasus hat sich am Dienstagabend ein starkes Erdbeben ereignet. Das Epizentrum des Bebens lag im Norden von Aserbaidschan nahe der Grenze zu Russland. Nach Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam erreichte das Beben Magnitude 5.2. Die private Webseite ALomax hat zunächst, ebenso wie der Aserbaidschanische Erdbebendienst, Magnitude 5.5

Weiterlesen

April 2018: War da was?

Während die Meteorologen auf den April 2018 als Rekordmonat mit ungewöhnlich hohen Temperaturen, starken Unwettern und viel Sonnenschein in Deutschland zurückblicken, können wir einen Haken dran machen und nie wieder dran denken. (Erfreulicher) Grund dafür: Der akute Mangel an starken und katastrophalen Erdbeben in den vergangenen 30 Tagen. Ein kleiner

Weiterlesen