Erdbeben (M5.8) Tadschikistan; 10. Juli, 4:14 Uhr – Mindestens fünf Todesopfer

ShakeMap (Intensitätsberechnung):


Roter Stern: Epizentrum dieses Erdbebens.
Kreise: Erdbeben der letzten 30 Tage (EMSC).

Was ist passiert:

Bei einem Erdbeben am Samstagmorgen in der tadschikischen Region Tojikobod (Tajikabad) sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Das Erdbeben der Stärke 5.8 ereignete sich südlich des Vakhsh Tals in einer dünn besiedelten Gebirgsregion, rund 165 Kilometer östlich der Hauptstadt Dushanbe. Ausläufer des Erdbebens erfassten auch einige benachbarte Staaten, darunter Usbekistan und Kirgisistan. Im Vakhsh-Tal wurden zahlreiche Gebäude teils schwer beschädigt. Vorläufige Berichte des Katastrophenschutzes sprechen von 20 beschädigten oder zerstörten Häusern. Neben den fünf Todesopfern im Ort Langari Shoh wurden durch einstürzende Häuser noch mindestens zwei Menschen verletzt. Die Arbeiten des Katastrophenschutzes dauern an.

Aktuelle Erdbebenaktivität in der Region:

In den vergangenen 30 Tagen wurden in der Region (Kartenausschnitt) 11 Erdbeben über Magnitude 3.0 registriert. Damit war die Erdbebenaktivität im vergangenen Monat dort deutlich niedriger als im langjährigen Vergleich (über 20 Prozent Abweichung).
Was bedeuten diese Zahlen?

Zusammenfassung der Erdbebendaten:

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 10. Juli, 4:14 Uhr

Magnitude: 5.8

Tiefe / Depth: 10 km

Spürbar / Felt: ja / yes

Schäden erwartet / Damage expected: ja / yes

Opfer erwartet / Casualties expected: nein / no

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.
Erdbebendaten: GFZ

Statistik:

Seit 1960 gab es in der Region etwa 30 Erdbeben, die stärker waren als Magnitude 5. Durchschnittlich gibt es in dem Teil von Tadschikistan 0.52 Erdbeben der Stärke 5 oder höher pro Jahr. Damit ist die Erdbebenaktivität in der Region normalerweise hoch und Beben dieser Stärke haben eine durchschnittliche Wiederkehrperiode von etwa 1.9 Jahren (23 Monaten).

Karte historischer Erdbeben in der Region* (Tadschikistan):

Übersicht der stärksten Erdbeben im Kartenausschnitt* (Tadschikistan und Umgebung)

Datum Magnitude Tiefe (km)
7.12.2015 7.2 22.0
5.10.2008 6.7 29.0
30.5.1998 6.6 30.0
26.6.2016 6.4 13.0
11.8.1974 6.4 7.0
5.2.1990 6.3 92.0
1.1.2002 6.3 256.0
19.7.2011 6.2 20.0
9.5.2018 6.2 116.0
24.1.2011 6.1 102.0

*Daten: IRIS-Katalog (ab Magnitude 5, seit 1960)
International Seismological Centre (2021), ISC-EHB dataset, https://doi.org/10.31905/PY08W6S3

Hinweis: Dieser Erdbebenkatalog enthält neben natürlichen Erdbeben auch induzierte Erdbeben sowie vereinzelte Detektionen anderer Ereignisse wie Sprengungen oder Waffentests. Zudem kann die angegebene Magnitude aufgrund der Verwendungen anderer Skalen von anderen Erdbebendiensten leicht abweichen.